Anzeige

Darstellerbesuch im Cinemaxx Augsburg: Matthias Schweighöfer und Elyas M'Barek

 
Ein begeisterter Fan mit ergattertem Filmplakat
Am Samstag, den 27. August 2011 ging wohl für viele Mädchen ein kleiner Traum in Erfüllung - Matthias Schweighöfer, bekannt aus Filmen wie Soloalbum, KeinOhrHasen oder Friendship, besuchte anlässlich einer Kinotour zu Promotionzwecken seines Filmes "What A Man" das Augsburger Cinemaxx.

"What A Man" - Filmdebut von Schweighöfer, für das er nicht nur das Drehbuch schrieb, sondern auch Regie geführt hat und die Hauptrolle spielte. Und das alles mit Bravour!
Schweighöfer schlüpft in die Rolle des Grundschullehrers Alex, den man durchaus als "Schwiegermuttis Liebling" abstempeln könnte. Er ist viel zu nett, schüchtern, spießig und leider mit einer Freundin (dargestellt von Mavie Hörbiger) gestraft, die seine Gutmütigkeit gnadenlos ausnützt. Als diese ihn jedoch mit seinem Nachbar, der "ein richtiger Kerl" ist, betrügt, beginnt Alex an seiner Männlichkeit zu zweifeln. Sein bester Freund Okke (gespielt von Elyas M'Barek) will ihm helfen, zu einem richtigen Macho zu werden, der sich nicht mehr unterkriegen lassen muss. Seine beste Freundin Nele (gespielt von der großartigen Sibel Kekilli), die er schon seit Grundschulzeit kennt, zieht ihn allerdings wieder auf den Boden der Realität zurück, wobei Alex auffällt, dass sein Glück vielleicht die ganze Zeit vor seiner Nase wahr...
Schweighöfer selbst bezeichnet den Film als "Romantische Komödie", perfekt für alle "die sich im Kino ordentlich einen ablachen wollen". Und so lustig wie der Film ist, sollte das kein Problem sein.

Da bereits im Vorfeld über Radiosender, AZ und natürlich Facebook fleißig Werbung für das Event gemacht worden ist, war der Andrang enorm. Zur angesetzten Uhrzeit der Ankunft von Schweighöfer und dem Nebendarsteller Elyas M'Barek um 12.30 Uhr, tümmelten sich schon dutzende Fans im Foyer des Kinos, ausgestattet mit Autogrammblöcken, Plakaten, Postern und DVDs. Leider verzögerte sich die Anreise der Schauspieler, aufgrund von Staus - unter anderem steckten sie mitten im Plärrerumzug fest.

Als dann endlich 3 große schwarze Vans vorfuhren, war den Fans klar, dass das Warten ein Ende hatte: Endlich konnten sie den Frauenschwarm live erleben! Zu allererst betrat Elyas M'Barek das Kino und begann augenblicklich Autogramme zu geben und Fotos mit seinen Fans zu machen. M'Barek ist durch die Serien "Türkisch für Anfänger" und vor allem durch "Doctor's Diary" bekannt geworden.

Matthias, der noch Autogramme für Fans, die vor dem Kino auf ihn warteten, gab, betrat einige Minuten nach Elyas das Kino, begrüßt mit lautstarkem Gekreische. Auch er gab Autogramme, machte Fotos, wobei auffiel, dass das Lächeln nach kurzer Zeit bereits künstlich war, und ihm der Stress einer solchen Veranstaltung anzusehen war.

Da der Film um 14.00 Uhr starten sollte, die Darsteller allerdings erst nach 13.00 Uhr eintrafen, und vor dem Film noch eine kurze Einleitung geben sollten bzw. noch weitere Fanfragen beantworten wollten, geriet alles ein wenig in Zeitdruck. Schweighöfer und M'Barek zogen jedoch alles routiniert durch, ließen sich auch durch die Haare wuscheln oder umarmten diverse Fans.

Fast pünktlich nahmen die Besucher ihre Plätze ein, und Schweighöfer, M'Barek und Tourmanager fanden sich auf der "Bühne" vor der Kinoleinwand ein. 20 Minuten lang sympathisierten sie mit dem Publikum, aus dem u.A. Fragen wie "Geht's ihr heut mit uns auf'n Plärrer?" gestellt wurden. Wahrscheinlich wären beide sehr gerne mitgekommen, doch ging dies nicht, da sie anschließend gleich nach München zum nächsten Stop ihrer Promotour mussten. Die "Ansprache" vor dem Film wurde gar komödiantisch von Schweighöfer und M'Barek geführt, mit lustigen Spitzen gegeneinander.

Nach nur anderthalb Stunden "Mensch, den gibt's ja wirklich"-Erlebnis, musste sich Schweighöfer dann doch auf den Weg machen.

Bleibt nur zu hoffen, dass er bald wieder vorbeischaut - seine Cousins wohnen nämlich in Göggingen und außerdem gibt es laut ihm "hier in Bayern die schönsten Menschen"... What A Man!!!
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
1 Kommentar
3.980
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 30.04.2014 | 16:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.