X-Factor: Die Top-8 und ihre Songs stehen fest

Die Live-Shows von „X-Factor“ haben begonnen. Das bedeutet nicht nur Rampenlicht, sondern auch Abschiede. Nicht alle schaffen den Weg ins Finale. Nach der ersten Show vor Publikum mussten bereits die ersten Musiker ihren Traum vom Sieg vorzeitig begraben. Acht Acts sind nun noch übrig, die am Sonntag gegeneinander antreten. Wen sehen wir in der 2. Live-Show?

Ein Wort zeichnet jede Castingshow aus, doch dominierte vor allem die erste „X-Factor“-Live-Show am Sonntagabend: Entscheidungen. Rund 24.300 Kandidaten hatten sich zu Beginn der VOX-Show beworben. Unter ihnen Solo-Sänger jeden Alters und erstmalig auch Bands. Die letzten Wochen und Monate konnte verfolgt werden, wie die besten 12 Acts ausgewählt wurden. Doch die Entscheidungen haben damit kein Ende genommen. Denn vorgestern wählten die Juroren in der ersten Live-Show alle dreißig Minuten, wer gehen und wer bleiben darf. Jede Kategorie hat damit einen Act verloren.

Wer musste gehen?
Für vier Kandidaten endete Sonntag der Traum vom Sieg bei der dritten Staffel von „X-Factor“. Sarah Connor musste sich von Colin Rich verabschieden, der die wenigsten Anrufe erhalten hat. In der Kategorie der „Sängerinnen 16-24“ von Scooter-Frontmann H.P. Baxxter bekamen ebenfalls nur zwei junge Frauen ein Ticket in die nächste Runde. Für die 19-jährige Lisa Aberer hat es nicht gereicht. Andrew Steven Fischer (21) musste sich ebenfalls an diesem Abend von der großen Bühne und Mentor Moses Pelham verabschieden. Und auch bei den Gesangsgruppen & Bands schafften es nicht alle weiter. Am Ende erhielten die Jungs von „Josephine“ die wenigsten Anrufe. Auch für sie das vorzeitige Ende bei „X-Factor“.


Die Top-8 und ihre Songs für diesen Sonntag

  • Willy Hubbard (31): „Ordinary People“ von John Legend
  • Björn Paulsen (27): Eigener Song namens „Königin“

  • Klementine Hendrichs (23): „Yeah Right“ von Dionne Bromfield
  • Melissa Heiduk (23): „Roxanne“ von The Police

  • Barne Heimbucher (20): „Lila Wolken“ von Marteria & Yasha
  • Richard Geldner (24): „Bleibt alles anders“ von Herbert Grönemeyer

  • “Rune“: „Mirrors“ von Natalia Kills
  • “Mrs. Greenbird“: „Frozen“ von Madonna
  • 0
    2 Kommentare
    Sunny
    Sunny | 07.11.2012 | 13:19  
    Sunny
    Sunny | 07.11.2012 | 13:24  
    Schon dabei? Hier anmelden!
    Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
    Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
    Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.