Robert Pattinson: „Ich war von Kristen fasziniert“

Robert Pattinson bekommt nicht genug von seiner Freundin Kristen Stewart. Längst vergessen scheint die Affäre, die zum jähen Beziehungsende im Juli führte. Der Schauspieler scheint seiner „Twilight“-Kollegin verziehen zu haben. Bei einer Pressekonferenz merkte man nichts von verletzten Gefühlen. Stattdessen lobte er seine Partnerin vor der neugierigen Presse.

Neugierig hängen alle an ihren Lippen. Was auch immer Robert Pattinson und Kristen Stewart nun in der Öffentlichkeit zu sagen haben, wird genau durchleuchtet. Vor allem Klatsch-Zeitschriften scheinen in jeder Aussage eine geheime Botschaft zu suchen. Denn viele warten offensichtlich noch auf ein Statement zu Stewarts Affäre im Juli. Pattinson, ganz Gentleman, wirkt zumindest nicht so, als würde er negative Bemerkungen zu seiner Freundin äußern. Seit wenigen Wochen ist der Brite wieder mit der Jungdarstellerin zusammen. Die fragile Liebe wird mit Lob und guten Worten beschützt. Bei einer Pressekonferenz kam Pattinson gar nicht aus dem Schwärmen heraus.

Zur Gegenwart und den letzten Wochen will sich Robert Pattinson wohl nicht äußern. Doch bei einem Blick in die Vergangenheit gibt der 26-Jährige offen seine Gefühle und Gedanken preis. Für Robsten-Fans war eine seiner Antworten das Highlight der ganzen Pressekonferenz. Als man ihn nach seiner ersten Begegnung mit Kristen Stewart und Taylor Lautner befragte, geriet Pattinson ins Schwärmen. Er verglich das erste Zusammentreffen mit seiner Arbeit in „Harry Potter“. Damals war er vor allem von den drei Hauptdarstellern Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson eingeschüchtert - immerhin waren sie richtige Schauspieler in seinen Augen. „Ich war fasziniert und wollte auch einer sein. Ich war auch von Kristen fasziniert, als wir uns das erste Mal trafen“, verriet Rob im gestrigen Interview.

Seid ihr bei Facebook? Folgt unserer "Twilight"-Fanpage & verpasst keine News mehr!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.