Robert Pattinson denkt bereits ans Sterben

Robert Pattinson gehört zu den begehrtesten Jungdarstellern, die Hollywood zur Zeit im Angebot hat. Dank seiner Vampir-Rolle in der „Twilight“-Saga wurde er über Nacht berühmt. Nun stehen ihm die Türen offen. Trotzdem denkt der 26-Jährige bereits ans Sterben. Was ist da los?

Wenn Robert Pattinson auftritt, brechen Scharen von Mädchen in wildes Kreischen aus. Über Nacht wurde der Brite berühmt und ist seit vier Jahren ein gefragter Schauspieler. Das alles hat er der „Twilight“-Saga zu verdanken, in welcher er den mysteriösen Vampir Edward Cullen spielt. An seiner Seite: Freundin Kristen Stewart als menschliche Freundin Bella Swan. Seit er blass und mit Fangzähnen die Wände von zahlreichen Zimmern schmückt, kennt plötzlich jeder seinen Namen. Vorher konnte er durch kleinere Rollen (u.a. in „Harry Potter und der Feuerkelch“) nicht auf sich aufmerksam machen. Jetzt hat der Schauspieler alles, wovon andere träumen. Oder etwa doch nicht?

Robert Pattinson: Tod im Freifall?
Der Ruhm scheint ihm nicht viel zu bedeuten. In mehreren Interviews hat Pattinson offen von einem möglichen Karriereende gesprochen. Ein Gedanke, der ihm offensichtlich keine Angst macht, selbst wenn der ganze Rummel mit dem letzten Vampir-Teil „Twilight: Breaking Dawn 2“ abrupt enden könnte. Gestern Abend war Pattinson bei Jimmey Kimmel zu Gast und plauderte dort auch aus, wie er gerne sterben möchte - beim Skydiving! Das ließ er sich während seinem Aufenthalt in Australien nicht entgehen und fühlte sich dabei ungemein entspannt. „Ich habe es geliebt. (...) Das ist auch die Art, wie ich am liebsten sterben möchte“, verriet er. Fans müssen jedoch nicht fürchten, denn die Bemerkung kam mit einem Augenzwinkern.

Seid ihr bei Facebook? Folgt unserer "Twilight"-Fanpage & verpasst keine News mehr!
0
1 Kommentar
1.633
michael stoehr aus Diedorf | 29.12.2012 | 12:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.