Anzeige

GNTM 2019: Luna kann der Jugend einen Stupser in die richtige Richtung geben 

GNTM-Fans dürfen sich freuen! Die 14. Staffel der Model-Castingshow läuft wieder im Fernsehen. Wie jedes Jahr wird ein Mädchen von Heidi Klum zum Topmodel gekürt. Von den unzähligen Bewerberinnen will es natürlich jede, auch Luna.

Castings, Fotoshootings, über den Laufsteg laufen und dabei die meiste Zeit gut aussehen. So, oder so ähnlich stellen sich die Teilnehmerinnen von GNTM das Modelleben vor. Sie alle wollen am Ende auf dem Cover einer bekannten Modezeitschrift sein, aber nur eine kann GNTM werden. Hat Luna eine Chance?

GNTM 2019: Luna liebt die Natur


Diese Kandidatin unterscheidet sich schon allein wegen ihrem afro-ähnlichen Haaren. Ihre braunen Locken sind ihr Erkennungszeichen. Ob die beim großen Makeover ab müssen? Luna ist 21 Jahre alt und studiert ökologische Landwirtschaft. Einer ihrer größten Träume ist nicht nur GNTM zu werden, sondern auch eine eigene Farm zu gründen. Sie fühlt sich sehr verbunden mit der Natur. Sie achtet sehr darauf, dass ihr ökologischer Fußabdruck so klein wie möglich bleibt und versucht nachhaltig zu leben, zum Beispiel indem Luna selbst ihre Lebensmittel anbaut. “Mir tut es auch einfach so weh, zu sehen, wie die Menschen die Erde so missachten”, sagt die 21-Jährige unter Tränen. Die Studentin versucht sich verschiedene Möglichkeiten offen zu halten. So möchte sie vielleicht auch Tischlerin werden, wenn es mit der Farm oder dem Modeln nicht klappen sollte. Im GNTM-Video von Pro7 erfährt der Zuschauer auch, dass Luna schon verheiratet ist. An ihrer Beziehung mag sie es wie locker es zwischen ihrem Mann und ihr ist. Auf die Frage, was ihr Mann an ihr möge, antwortet sie: “Meine Natürlichkeit und auch, dass ich ein bisschen crazy bin. Und, dass ich nicht so ein typisches Stani-Mädchen bin”. Ob Luna mit ihrer Natürlichkeit und ihrer Persönlichkeit überzeugt, zeigt sich jeden Donnerstag ab dem 07. Februar um 20.15 Uhr bei Pro7.

Lunas Instagram-Account findest du hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.