Anzeige

DFB-Pokal-Finale 2012: Borussia Dortmund - FC Bayern M├╝nchen

Es ist das Duell des aktuellen Meisters gegen den deutschen Rekordmeister, aber auch das Duell der derzeit besten deutschen Mannschaften: Der BVB trifft am Samstagabend um 20 Uhr im Finale des DFB-Pokals im Berliner Olympiastadion auf Bayern M├╝nchen. F├╝r die Bayern ist es gleichzeitig die Generalprobe f├╝r das bevorstehende Champions League Finale eine Woche sp├Ąter.

Am Samstagabend wartet ein echter Leckerbissen auf die Fans des deutschen Fu├čballs. Die beiden derzeit besten Teams der Bundesliga treffen im DFB-Pokal-Finale aufeinander. Die Borussen behielten zuletzt in der Liga zweimal die Oberhand gegen den FCB und wurden am Ende der Saison verdient mit acht Punkten Vorsprung vor den M├╝nchnern Meister.

Spiel auf Augenh├Âhe
Trotz der beiden Siege des BVB in der vergangenen Saison gegen den gro├čen Rivalen aus der bayerischen Hauptstadt ist f├╝r das Spiel am Samstag kein eindeutiger Favorit auszumachen. Der FC Bayern zeigte sich in den vergangenen Wochen, vor allem in den beiden Halbfinals der Champions League gegen Real Madrid, in Topform. An Motivation sollte es im Hinblick auf das Finale ÔÇ×dahoamÔÇť gegen den FC Chelsea auch nicht fehlen.Desweiteren k├Ânnte Bayern-Pr├Ąsident Uli Hoene├č mit zwei Titeln in den Pokalwettbewerben ├╝ber die verpasste Meisterschaft sicherlich hinwegsehen.
Auf der anderen Seite k├Ânnen die Mannen von Trainer J├╝rgen Klopp v├Âllig befreit in das Pokal-Finale gehen. Als souver├Ąner Meister zweimal in dieser Saison den gro├čen FC Bayern geschlagen. Die letzten vier Partien gegen den FCB wurden gewonnen. Nicht nur deshalb k├Ânnen die Borussen mit breiter Brust auftreten. 28 Mal in Folge blieben sie zuletzt in der Liga ohne Niederlage.

So werden beide Teams vermutlich spielen:
Laut Aufstellung von kicker.de steht bei den Bayern nat├╝rlich Manuel Neuer im Kasten. Vor ihm spielen Philipp Lahm, Jerome Boateng, Holger Badstuber und David Alaba in der Abwehrkette. Die Schalt- und Waltzentrale im Mittelfeld bilden Bastian Schweinsteiger und Toni Kroos. Auf den Au├čenbahnen werden Arjen Robben und Franck Ribery wirbeln. Zus├Ątzlich werden sie von Thomas M├╝ller unterst├╝tzt, der hinter der einzigen Spitze Mario Gomez agieren wird.
Auf Seiten der Dortmunder wird Roman Weidenfeller das Tor h├╝ten. In der Viererabwehrkette beginnen wahrscheinlich Lukasz Piszczek, Neven Subotic, Mats Hummels und Marcel Schmelzer. Im defensiven Mittelfeld werden Ilkay G├╝ndogan und Sebastian Kehl versuchen die M├╝nchner Angriffe abzufangen. Die Offensive bilden Jakub Blaszczykowski, Shinji Kagawa, Kevin Gro├čkreutz sowie Sturmspitze Robert Lewandowski.
0
2 Kommentare
Clubfan
Clubfan | 12.05.2012 | 09:29  
1.101
Marius Kardaczynski aus K├Ânigsbrunn | 12.05.2012 | 23:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.