Anzeige

Bundesliga: Pizarro-Wechsel zum FC Bayern fix!

Der FC Bayern München hat seine Entscheidung für einen weiteren Stürmer zu Gunsten von Claudio Pizarro gefällt. Der Peruaner wechselt ablösefrei zur neuen Bundesligasaison von der Weser an die Isar und soll als Backup hinter Mario Gomez agieren.

Nun ist es raus: Claudio Pizarro vom SV Werder Bremen wird in der kommenden Saison zum zweiten Mal in seiner Karriere zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München wechseln. Bereits zwischen 2001 und 2007 trug er das Trikot des diesjährigen Champions League Finalisten und schoss dabei in 174 Spielen 71 Tore. Der Medizincheck soll bereits heimlich absolviert worden sein. „Der Transfer ist so gut wie fix“, so Christian Nerlinger bei Bild. Allerdings befindet sich Claudio Pizarro derzeit im Heimaturlaub, daher könnte sich die Vertragsunterzeichnung noch etwas hinziehen. Bei den Münchnern soll er einen Einjahresvertrag erhalten. Allerdings muss sich der Peruaner in erster Linie mit der Ersatzbank zufrieden geben. Mario Gomez ist bei Jupp Heynkes im Sturm gesetzt.

Giroud und de Jong kein Thema mehr
Luuk de Jong von Twente-Enschede, der kürzlich noch als Alternative zu Pizarro galt, soll hingegen keine Rolle mehr in den Planungen von Sportdirektor Christian Nerlinger spielen. Zuletzt war auch Stürmer Olivier Giroud vom frischgebackenen französichen Meister HSC Montpellier bei den Bayern im Gespräch. Nach mehreren Beobachtungen waren die Verantwortlichen der Münchner allerdings nicht mehr vollkommen vom 25-Jährigen überzeugt.

Auch Contento und Petersen vor dem Absprung
So wie es Aussieht werden Diego Contento und Nils Petersen den FC Bayern verlassen. Zwar wurden sie am Dienstag vor dem Spiel gegen die Niederlande nicht offiziell verabschiedet, wollen sich aber neue Herausforderungen suchen. Nils Petersen wechselte erst im Jahr 2011 von Energie Cottbus in den Freistaat. Der SV Werder möchte den 23-Jährigen gerne ausleihen. Diego Contento ist seit 1995 bei den Bayern. Da er neben der deutschen auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, ist er für Vereine der Serie A besonders attraktiv.

Den Rekordmeister hingegen sicher verlassen werden Ivica Olic (VfL Wolfsburg), Takashi Usami (Ausleihe TSG Hoffenheim), Jörg Butt (Karriere-Ende), Danijel Pranjić und Rouven Sattelmaier (beide Ziel unbekannt).


Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Tauscht Magath Ochs gegen Pogatetz?
Holt Hannover 96 mit Hiroki Sakai einen Japaner?
Wohin wechselt Tranquillo Barnetta?
Sebastian Polter wechselt zum 1. FC Nürnberg
Wird Christian Tiffert ein Löwe?
Wohin wechselt Zoltan Stieber?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.