Anzeige

Hat der Klitschko-Film Hayden Panettiere vergrault? Warum sie und Wladimir Klitschko nicht zusammenpassten!

Hätten Wladimir Klitschko und Hayden Panettiere doch dieses drollige Box-Bärchen gehabt... ©Rike / pixelio.de (Foto: ©Rike / pixelio.de)
Zwischen Wladimir Klitschko und Hayden Panettiere ist es aus. Das international bekannte Promi-Paar hat sich offiziell getrennt. Konnten sie überhaupt jemals zusammenpassen?

Sie regeneriert schneller als der Boxer
Er ist Boxer, sie ist Schauspielerin. Er steht kampfbereit in den großen Arenen der Welt, sie lächelnd vor der Kamera. Wladimir Klitschko ist ein Held im Zirkus Boxen. Seine Ex-Freundin Hayden Panettiere hatte in der US-Serie "Heroes" Superkräfte. Egal wie schlimm die Verletzung auch war - sie heilte extrem schnell. Hayden hatte als Claire Bennett kein Problem damit, K.O. zu gehen, während Wladimir sich im Ring ungern niederschlagen lässt. Drei Mal kassierte der Boxer allerdings schon einen Knockout: im Dezember 1998 in der elften Runde im Sportpalast in Kiew gegen Ross Puritty, am 8. März 2003 gegen Corrie Sanders in Hannover bereits in der zweiten Runde und ein Jahr später im April in der fünften Runde gegen Lamon Brewster.

Haydens Karriere auf der Leinwand
Hayden Panettiere hatte eine Hauptrolle im Film "I love you Beth Cooper" und spielte außerdem u.a. in "Scream 4" und "Girls United - Alles oder nichts". Dort spielte sie wie schon in „Heroes“ eine Cheerleaderin. Gar nicht so weit weg von einem Ringgirl. Doch sie stapfte nie leichtbekleidet durch mit einem Schild mit einer Zahl drauf durch eine Boxarena.

Hayden spielt meist das hübsche Mädchen und hat schon 24 Filme gedreht. Dazu kommen Gastrollen in TV-Serien wie "Ally McBeal", "Malcom Mittendrin" und "Law & Order: New York". Hayden war die Schauspielerin in der Beziehung, Wladimir der Boxer. Bis er quasi in ihre Domäne eindrang. Denn Regisseur Sebastian Dehnhardt begleitete Wladimir und Vitali Klitschko mit der Kamera und bringt am 16. Juni 2011 den Film "Klitschko" in die Kinos. Ob das tatsächlich ein Trennungsgrund gewesen sein kann? Nicht, wenn die Beziehung der beiden vernunftbegabten Prominenten ernsthaft war.

Wladimir mimt Doktor Stahlhammer
Hayden Panettiere spielt vor der Kamera die unterschiedlichsten Rollen. Wladimir spielt sich selbst auf der Leinwand. Aber wen spielt Wladimir sonst noch? Der jüngere Klitschko-Bruder ist in der Boxwelt als "Dr. Steelhammer" bekannt. Er hat 58 Fights als Profi bestritten und trug 55 Mal den Sieg davon. Dabei schickte er seine Gegner in 49 Kämpfen vorzeitig auf die Bretter.

Seit vielen Jahren ist RTL live dabei, wenn Dr. Steelhammer die Faust medienwirksam auspackt. Für ein paar Monate fingen die Kameras um den Ring dabei Hayden Panettiere ein. Das ist jetzt wohl vorbei. Mit dem Aus für die Beziehung zwischen Hayden und Wladimir kommt beinahe zwangsläufig das Aus für RTL und Hayden.

Zahlenspiele - es konnte nicht funktionieren
Warum Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko nur schwer zusammenpassten? Er engagiert sich für benachteiligte Kinder und Bildung, sie für Tierschutz. Er ist 35 Jahre alt, Hayden 21 Jahre jung. Wladimir ist 1,98 Meter groß, die Blondine 1,54 Meter klein. Wenn er oben liegt, bekommt es die 50 Kilogramm leichte Hayden mit einem Schwergewicht zu tun, das mehr als doppelt so viel auf die Waage bringt.

Die US-Amerikanerin kommt aus Palisades, New York, Wladimir ist Ukrainer und in einer Stadt (früher Semipalatinsk, heute Semei) geboren, die heute in Kasachstan liegt. Sie lebt hauptsächlich in Los Angeles, er hat seinen Lebensmittelpunkt in Hamburg. Der Unterschied zwischen Hayden und Wladimir beträgt 9.600 Kilometer, 59 Kilo, 54 Zentimeter, 14 Jahre und bis zu 8 Wochen zwischen zwei realen Küssen. Zu viel, um die komplizierte Beziehung bei einem vollen Terminkalender aufrecht zu erhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.