Anzeige

die DB hat sich wieder einmal ein Kabinettsstück geleistet

Als ob die Bahn nicht schon genug Negativschlagzeilen produzieren würde, jetzt leistete sie sich eine weitere haarsträubende Panne. Dies sollte nicht nur regional sondern auch bundesweit bekannt gemacht und angeprangert werden.

Nachdem sog. Zugbegleiter ja schon Schulkinder vor ihrem Zielort aus dem Zug warfen, erwischten sie nun eine 90 jährige Eisenbahnerwitwe aus Oberbayern beim "Schwarzfahren".

In Kurzfassung:
Weil die Seniorin beim Ausfüllen ihres Freifahrtscheines mit den Problemen des Kugelschreibers zu kämpfen hatte, nahm sie einen anderen Stift, der leider aber eine andere Schriftfarbe hatte.
Das bemerkte bei der Fahrscheinkontrolle die Zugbegleiterin und sah hierin eine Schwarzfahrerin und den Versuch eines Betruges.

Der Bayerische Rundfunk beabsichtigt dazu einen Bericht in der nächsten Woche zu bringen. Vielleicht reagiert die DB auch noch zwischenzeitlich.

Im nachfolgenden Link kann man den Medienbericht mit Details nachlesen.

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachricht...
0
5 Kommentare
12.800
Detlev Müller aus Burgdorf | 27.08.2010 | 12:24  
921
Angelika H. aus Friedberg | 27.08.2010 | 13:15  
86
Verena Manlig aus Augsburg | 27.08.2010 | 14:45  
6.147
bärbel stephan aus Peine | 18.09.2010 | 01:07  
4.244
Mike Schwarz aus Frankenberg (Eder) | 25.11.2010 | 10:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.