Anzeige

„PROTEST– für was lohnt es sich zu kämpfen?“

Das Motto des 9. Jugendkulturpreises lautet: „PROTEST – für was lohnt es sich zu kämpfen?“
Augsburg: Landratsamt |

Thema des 9. Jugendkulturpreis im Landkreis Augsburg steht fest

Dass Jugendliche nicht alles hinnehmen, was ihnen die älteren Generationen vorleben, wird in Zeiten von europaweiten Protesten gegen die internationale Klimapolitik mehr als deutlich. Aber auch in vielen anderen Bereichen sind junge Erwachsene immer stärker beteiligt und sagen ihre Meinung.


Dazu ruft nun auch der Landkreis Augsburg im Rahmen des 9. Jugendkulturpreises auf. Dieser wird in Zusammenarbeit mit dem Amt für Jugend und Familie sowie dem Kreisjugendring alle zwei Jahre vergeben. Der diesjährige Wettbewerb steht unter dem Motto „PROTEST – für was lohnt es sich zu kämpfen?“. „Wir sind schon sehr gespannt, welche Ideen die Jugendlichen im Landkreis zu diesem Thema haben und freuen uns auf viele kreative Einreichungen“, so Landrat Martin Sailer. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Egal ob Foto-, Video- oder Musikprojekt, Theater, Tanz oder Modekollektion – alles ist erlaubt.


Der Kulturpreis für Jugendliche dient der Förderung des kulturellen Schöpfungswillens und Engagements von Jugendlichen. Teilnehmen können im Wettbewerbszeitraum zwischen 1. Oktober 2019 und 31. März 2020 alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen zwölf und 26 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Augsburg haben. Bei Gruppen müssen mindestens zwei Drittel der Teilnehmer im Landkreis Augsburg gemeldet sein. Das Anmeldeformular findet man auf der Homepage des Landkreises Augsburg unter www.landkreis-augsburg.de/jugendkulturpreis. Jeder Einreichung muss ein Exposé, also eine schriftliche Erläuterung zur eigenen Arbeit, beiliegen. Sollte ein Werk nicht transportabel sein oder sich nicht zur Präsentation in begrenzten Räumlichkeiten eignen, können aussagekräftig Abbildungen eingereicht werden.


Verliehen wird der Jugendkulturpreis, der mit 3.000 Euro dotiert ist, dann im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Landratsamt Augsburg von Landrat Martin Sailer. Genauere Informationen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer rechtzeitig vor der Veranstaltung.


Weitere Informationen zum diesjährigen Jugendkulturpreis erteilt Doris Stuhlmiller, Fachbereichsleiterin Jugend und Bildung, unter Telefon 0821/ 3102 – 2330, per E-Mail unter

doris.stuhlmiller@LRA-a.bayern.de, im Internet unter www.landkreis-augsburg.de/jugendkulturpreis oder auf der Facebook-Seite der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Augsburg.



9. Jugendkulturpreis
• Wettbewerbszeitraum: 1. Oktober 2019 bis 31. März 2020
• Teilnehmen können alle jungen Menschen im Alter zwischen zwölf und 26 Jahren, die im Landkreis Augsburg wohnen (Hauptwohnsitz). Bei Gruppen müssen mindestens zwei Drittel Einwohner des Landkreises sein.
• Preisgeld im Gesamtwert von 3.000 Euro
• Die Preisverleihung durch Landrat Martin Sailer findet im Rahmen einer öffentlichen Veranstal-tung statt.
• Ansprechpartnerin: Doris Stuhlmiller, Telefon: 0821 3102 2330 oder
E-Mail: doris.stuhlmiller@LRA-a.bayern.de
• Weitere Informationen: www.landkreis-augsburg.de/jugendkulturpreis
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 05.10.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.