Anzeige

Gemeinsame SB-Stelle in Westheim - Kreissparkasse Augsburg und VR-Bank Handels- und Gewerbebank gehen neue Wege

Zwei regionale Finanzdienstleister, eine Selbstbedienungsstelle. Die Kreissparkasse Augsburg und die VR-Bank Handels- und Gewerbebank gehen in Westheim neue Wege. Im Bild von links: Horst Schönfeld (stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse) und Georg Schneider (Vorstandsmitglied der VR-Bank Handels- und Gewerbebank)
Neue Wege beschreiten die Kreissparkasse Augsburg und die VR-Bank Handels- und Gewerbebank: In Westheim betreiben die beiden regionalen Finanzdienstleister seit vergangener Woche erstmals eine gemeinsame Selbstbedienungsstelle mit einem Geldautomaten und zwei Kontoauszugsdruckern. Sie befindet sich ganz zentral, direkt gegenüber dem Bahnhof in der Hindenburgstraße 13 a.

„Als Filialbank suchen wir nach pragmatischen Lösungen, um die flächendeckende Versorgung mit Bargeld betriebswirtschaftlich vertretbar aufrecht zu erhalten“, so Horst Schönfeld, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse. „Durch die technische Kooperation sparen wir Mietausgaben und können uns die Kosten für den Betrieb teilen.“ Für die Kunden ändert sich nichts. Die bisherigen Räume der Kreissparkasse lagen direkt nebenan.

„Mit der SB-Stelle sind wir zentraler im Ort positioniert und rücken näher an unsere Kunden heran“, kommentiert Georg Schneider, Vorstandsmitglied der VR-Bank Handels- und Gewerbebank.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.