Anzeige

Entdecken Sie Ihre Heimat – der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund fährt Sie hin

Kloster Holzen
 
Oberschönenfeld

Großer Aktionstag des AVV am 7. September 2013

Unter dem Motto „Entdecke Deine Heimat“ veranstaltet der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund am 7. September 2013 seinen ersten Aktionstag – abwechslungsreiche Ausflugsziele, geführte Touren und die Anreise mit dem ÖPNV stehen auf dem Programm. Anmelden kann sich jeder im AVV-Verbundgebiet bis zum 16. August unter www.avv-augsburg.de/heimat. Die begehrten Plätze werden unter al-len Anmeldungen ausgelost.

Insgesamt vier Gruppen werden sich zu verschiedenen Ausflugszielen in Augsburg und Umgebung aufmachen. Durch eine Kooperation mit der Regio Augsburg Tourismus erfahren die Teilnehmer der geführten Touren nicht nur allerhand Interessantes, sondern erhalten auch einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des jeweiligen Zielorts. Wer bisher dachte, dass man mit dem AVV nur schnell in die Arbeit oder Schule kommt, wird sich schnell überzeugen lassen: der AVV ist der kompetente Partner für die einfache, umweltfreundliche und kom-fortable Ausflugs- und Freizeitplanung – ganz egal, ob alleine oder mit der Familie.

Jede Gruppe wird bereits am Treffpunkt von einem professionellen Reiseführer der Regio Augsburg Tourismus in Empfang genommen. Mit den AVV-Verkehrsmitteln geht es im Anschluss direkt und entspannt zum jeweiligen Ausflugsziel: Im Unterwittelsbacher Wasserschloss erfährt man, wie Kaiserin Sisi lebte und was Aichachs Stadt-geschichte zu bieten hat. Jim Knopf und Mozart begleiten die Teilnehmer der Augsburger Tour. Was schwäbi-schen Barock auszeichnet und wie man ein Hotel in ein Kloster integriert, lernt eine Gruppe im Kloster Holzen. Was Bayerisch-Schwaben ausmacht, kann man in Oberschönenfeld herausfinden. Weitere Infos zur Bewerbung zum Aktionstag und den Zielen findet man hier.


Die vier exklusiven Touren im Detail:
Tour 1: Entdecke Aichach und Unterwittelsbach
Nach der Ankunft am Aichacher Bahnhof gelangt man nach kurze Wanderung zum Wasserschloss in Unterwit-telsbach, das Teil der internationalen Kulturroute „Sisi-Straße“ ist. Hier dreht sich alles um das Thema „Kaiserin Elisabeth“. Nach einem kleinen Imbiss und bevor es nach Augsburg zurück geht, wird Aichach mit seinem ge-schichtsträchtigen Rathaus, der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt sowie den beiden Stadttoren besichtigt.

Tour 2: Entdecke Augsburg
Die zweite Tour startet am Augsburger Rathausplatz. Vor Ort wartet der Tourguide mit spannenden Informatio-nen rund um Augsburg auf und alle Teilnehmer können direkt in die Geschichte der Stadt eintauchen. Hier er-fahren selbst Augsburgkenner Neuigkeiten, die noch nicht bekannt sein dürften. Im Anschluss geht es zunächst zum nahegelegenen Planetarium und dann zum Mozarthaus. Dort erwartet die Ausflügler nicht nur Interessan-tes zum Thema „Mozart“, sondern auch eine kleine kulinarische Pause. Gestärkt wird sich die Gruppe zur be-rühmten Augsburger Puppenkiste und dem Museum mit allen legendären „Stars an Fäden“ aufmachen. Dort endet der Augsburg-Tag.

Tour 3: Entdecke Allmannshofen und Nordendorf

Nach der Ankunft am Nordendorfer Bahnhof erreicht die Gruppe nach einem kleinen Spaziergang entlang spät-sommerlicher Wiesen und Felder das kleine Dorf Allmannshofen und das herrlich restaurierte Kloster Holzen. Nach der exklusiven Führung durch das Ensemble von Klostergewölbe, Kirche und Klostergärtle, sowie dem perfekt integrierten modernen Hotelbereich und einer kleinen Stärkung wandert die Gruppe zurück nach Nordendorf.

Tour 4: Entdecke Oberschönenfeld
Die Tour beginnt am Tor zur Region der Stauden: Gessertshausen. Von dort wandert man gemütlich zur be-kannten Zisterzienserinnenabtei Oberschönenfeld. Nach einem kleinen Rundgang über das Gelände lockt der Duft des frisch gebackenen Klosterbrotes. Darüber hinaus steht der Besuch des Volkskundemuseums, das das alltägliche Leben der bäuerlichen Bevölkerung Bayerisch-Schwabens in den vergangenen 200 Jahren veran-schaulicht, auf dem Programm. Nach einer Stärkung geht es zurück nach Augsburg.


Bitte beachten: Vorbehaltlich Programmänderungen, Durchführung bei jedem Wetter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.