Anzeige

Ein Geschenk für die Liebe - zum Fest der Liebe

(Foto: pixabay)

Wie man seinen Partner sinnvoll zu Weihnachten beschenken kann

Jedes Jahr um die Weihnachtszeit macht man sich Gedanken, was man seinem Ehepartner zum Fest der Liebe schenken könnte. Das Institut für Demoskopie Allensbach fand heraus, dass 87 Prozent der Deutschen nicht nur Spaß daran haben, beschenkt zu werden, sondern auch, selbst zu schenken. Nur neun Prozent winken ab und lassen durchblicken, dass Schenken ihnen wenig oder gar keine Freude macht. Dass aber der Mixer für die Ehefrau genauso unromantisch ist wie die Socken für den Ehemann, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Das Schenken soll Menschen verbinden und mit einem Geschenk zeigen wir, dass wir an den anderen gedacht haben.

„Man schenkt, wenn man ein Interesse daran hat, Beziehungen zu festigen und aufrechtzuerhalten“, so der Philosoph Wilhelm Schmid. Oft schenkt man sich in gegenseitigem Einverständnis auch einfach nichts, denn „wir haben ja schon alles, was wir brauchen“. Doch haben wir das wirklich? Das, was wir oft am wenigsten füreinander haben, ist das Wertvollste, was wir schenken können: Zeit. Zeit zu Zweit. Zeit für und mit dem Partner. Denn das kommt im Alltag oft zu kurz. Und manchmal mangelt es auch schlicht an Ideen oder Gelegenheiten. Deshalb hat die Initiative „Marriage Week“ eine Geschenkidee der besonderen Art parat: In der „Valentins-Woche“ vom 7. bis 14. Februar 2018 finden wieder über 40 Veranstaltungen speziell für Paare statt, die man sich schenken kann. Ob Kinoabend, Tanzkurs oder romantisches Dinner - im Programm, das in Kürze erscheint, sind viele verschiedene Veranstaltungen für jedes Alter und jeden Geschmack.

„Die Veranstaltungen der Marriage Week sollen Paare die Möglichkeit geben in ihre Ehe zu investieren, der Liebe in der Ehe Aufmerksamkeit und Pflege zu bieten und die bewusste Neu-Entdeckung für die besondere Zweisamkeit zu fördern“, so die Paartherapeutin Dr. Brigitte Nickel, die die Marriage Week gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen in Augsburg und Umgebung organisiert. Das gedruckte Programm wird ab Dezember unter anderem bei Kirchen und Werbepartnern ausliegen oder ist im Internet unter www.marriage-week-augsburg.de zu finden.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 02.12.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.