Anzeige

Das Oberhauser Museumsstüble zieht um

Die neuen Räume in der Zollernstr. 32
Es ist mittlerweile eine echte Oberhauser Institution: Das Museumsstüble von Marianne Schuber. Mit viel Liebe zum Stadtteil und dem Spürsinn der promovierten Historikerin ist eine Sammlung von Erinnerungsstücken an das alte Oberhausen zusammengekommen, die als Stadtteilmuseum einzigartig in Augsburg zu nennen ist. Diese besondere private Initiative wurde bereits mit dem Augsburger Zukunftspreis 2008 ausgezeichnet.
Nachdem der neue Besitzer der alten Räumlichkeiten in der Billerstraße dem Museumsstüble gekündigt hat, konnte ein neues Ladenlokal mit erheblich besseren Platzbedingungen gefunden werden: Ab dem Umzug am 26. Februar wird das Museumsstüble in der Zollernstr. 32 zu finden sein. Alte Oberhauser kennen die Adresse noch als Elektro-Koss. Die Besitzer des Anwesens sind dem Museumsstüble dabei sehr entgegengekommen, wie Marianne Schuber dankbar bemerkt. Als Gründerin hat sie mit Unterstützung von Dieter Bartl, dem Arge-Vorsitzenden, dem Landtagsabgeordneten Johannes Hintersberger, den beiden Oberhauser Stadträten Theo Gandenheimer und Dieter Benkard sowie einem Kreis von Unterstützerinnen und Unterstützer aus dem Stadtteil die letzten Monate intensiv daran gearbeitet, das Museumsstüble dauerhaft zu sichern.
Im Herbst letzten Jahres hat sich auf ihre Initiative und mit Unterstützung der Arge Oberhausen der "Förderverein Museumsstüble" als gemeinnütziger Verein gegründet. Er soll nicht nur unterstützen, sondern zukünftig auch als Träger fungieren. Wer sich für den Stadtteil und seine reiche Geschichte interessiert, kann für 20 Euro Jahresbeitrag diese einmalige Einrichtung unterstützen, Kontakt aufnehmen können Interessierte über das Museumsstüble Tel. 5401944 oder das Quartiersmanagement Soziale Stadt Tel. 4550268.
Im diesem Frühjahr soll neben der Neueröffnung in der Zollernstraße auch mit Veranstaltungen und längeren Öffnungszeiten die Arbeit im Museumsstüble ausgebaut werden. Für eine Unterstützung ist Marianne Schuber und ihr Team immer dankbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.