Anzeige

Basisinfos zum Dice Stacking

Dice Stacking ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem der Stacker mit Hilfe eines Bechers möglichst schnell möglichst viele Würfel stapelt. Mit einem Würfelbecher werden mehrere Casinowürfel von einer flachen Oberfläche aufgenommen. Anschließend wird der Becher kopfüber auf die Oberfläche gestellt, so dass die Würfel wie ein Turm übereinander gestapelt zu liegen kommen, ohne dabei die Würfel direkt mit der Hand zu berühren.

Der Reiz beim Dice Stacking liegt an den verschiedenen Möglichkeiten, wie die Würfel aufgenommen werden können und natürlich an der Anzahl der Casinowürfel.

Dice Stacking ist zu einem richtigen Wettbewerb, einem Sport geworden. Die World Dice Stacking Association legt die Regeln fest, Heiko Sehnert erfand dazu das DiceBoard, auf dem ein fester Ablauf an Bewegungen eingezeichnet ist.

2008 fand in Essen zum ersten Mal eine Deutsche Meisterschaft im Dice Stacking statt. Es gibt zwei Disziplinen - die Full-Area mit vorgegebenem Parcours und die Speed-Area - und die drei Grundtechniken Upstack, Downstack und Pointstack.

Zwei spannende Videos aus dem "Wetten dass..?"-Fundus zum Thema Dice Stacking sehen Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.