Anzeige

Ergebnis der Nordfriedhofumfrage der SPD Oberhausen und Stadtrat Dieter Benkard vom Marktsonntag in Oberhausen

Stadtrat Dieter Benkard wurde bei seinen Besuchen auf den Nordfriedhof immer wieder von Bürgerinnen und Bürger auf die Missstände bzw. Unzulänglichkeiten im Nordfriedhof angesprochen und gebeten dagegen etwas zu unternehmen. Er selbst war auch mit einigen Dingen unzufrieden vor allem störten ihn die verwilderten Gräber und die aufgelassenen Grabstätten die anschließend vom Unkraut übersät waren. Er hat alle Klagen bei dem zuständigen Referenten angesprochen. Der sich im Frühjahr auch die Zeit genommen hat um mit Stadtrat Dieter Benkard eine Begehung durchzuführen. Danach wurde eine sichtbare Besserung festgestellt, aber die Bürgerinnen und Bürger waren trotzdem nicht zufrieden.
Das nahm Dieter Benkard zum Anlass um eine allgemeine Umfrage zu starten. Das Ergebnis liegt jetzt vor.
Am schlechtesten schnitten die Toilettenanlagen ab. Was außerdem gravierend ins Auge fiel – die Grabbesitzer sind mit dem Rasen zwischen den Gräbern größtenteils nicht einverstanden und haben wieder die Rieselwege gewünscht.

Außer - die Rasenpflege wird öfter und besser durchgeführt, damit man bei Regen keine nassen Füße bekommt wegen des hohen Rasenstandes.
Fast zu 100% wurde der Wunsch geäußert, den Nordfriedhof in den Nachtstunden wieder abzusperren. Fast der gleiche Prozentzahl wünschte auch die Leichenhalle nachts abzusperren.
Auffällig war auch, dass vielen Menschen die Kahlheit der Aussegnungshalle beklagten.
Stadtrat Dieter Benkard hat das Ergebnis der Umfrage dem zuständigen Referenten Herrn Rainer Schaal zu kommen lassen und wird diese mit ihm genau erörtern. Dieter Benkard hofft, dass sich durch diese Umfrage Verbesserungen auf Dauer durchführen lassen. Er wird trotz Zusagen weiterhin ein waches Auge darauf richten. Ist er schließlich mindestens einmal pro Woche auf dem Friedhof um die Grabstätte seiner Eltern zu besuchen und zu pflegen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtteilmagazin oberhauser | Erschienen am 30.10.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.