Anzeige

Zwei Frauen aus Augsburg wurden ermordet aufgefunden, Fahndung erledigt

Wer hat den BMW von Waldemar N. im genannten zeitraum gesehen ? (Foto: © Kripo Augsburg)
Augsburg: Brunnen | Wie bereits berichtet fehlt von der 50 Jahre alten Beate N. und der 49-jährigen Elke W.
seit Freitag 09.12.2016 jede Spur.
Die beiden Frauen und Ihr PKW verschwanden am Freitag spurlos.
Angehörige verständigten am Montag 12.12.2016 die Polizei, da beide Frauen nicht zur Arbeit erschienen sind. Sie gelten als sehr zuverlässig.
Das Auto der vermissten Frauen, ein PKW Marke Peugeot, Typ 3008, Farbe braun mit dem amtlichen Kennzeichen A-BN 2507, wurde bereits am Freitag, 16.12.2016 unweit des Wohnortes der Frauen von der Kripo Augsburg gefunden und sichergestellt.

Am Donnerstag 15.12.2016 wurde anhand der intensiven Ermittlungen der 31 jähriger Waldemar N. festgenommen. Er steht unter dringenden Tatverdacht die beiden Frauen ermordet zu haben.

Der Tatverdächtige schweigt jedoch zu den Vorwürfen.

Die Polizei Augsburg wendet sich daher erneut an die Bevölkerung und bittet um Mithilfe.

Der Beschuldigte soll im Vermissten Zeitraum der Frauen mit einem weißen Pkw BMW, nicht nur im Augsburger Raum , sondern auch in den Bereichen Weißenburg (Mittelfranken), Garmisch-Partenkirchen, Regensburg und Weiden unterwegs gewesen sein.

Auch wurde ein Kaufbeleg über einen Spaten sichergestellt, dieser konnte bis heute nicht aufgefunden werden.

Die Kripo Augsburg hat deshalb folgende Fragen:

Wer hat im Zeitraum vom 08.12. bis 16.12.2016 den Pkw der beiden vermissten Frauen, einen braunen Peugeot Typ 3008, amtl. Kennzeichen A - BN 2507, gesehen?

- Wer hat im Zeitraum vom 08.12. bis 16.12.2016 den Pkw des Tatverdächtigen, einen BMW 3er, Farbe weiß, gesehen?

- Wer hat im Zeitraum vom 09.12. bis 15.12.2016 den Tatverdächtigen Waldemar N. gesehen? Wo hat er sich aufgehalten?

- Wer kann Angaben zum abgebildeten Spaten machen? Wo ist ein solcher Spaten gesehen oder aufgefunden worden?

- Wer kann sonstige Angaben zu Waldemar N., den beiden vermissten Frauen oder den beiden genannten Fahrzeugen machen?

- Für die Kripo Augsburg ist ferner von besonderer Bedeutung, wo sich die Frauen am Freitag, den 09.12.2016 aufgehalten haben? Frau N. hätte an diesem Freitag noch Kundentermine ihres Arbeitgebers R+V Versicherung wahrnehmen müssen, diese sind der Kripo noch nicht bekannt .



Hinweise bitte unter Tel. 0821/323-3810 an die Kripo Augsburg, oder an jede andere Polizeidienststelle.

Nachtrag 22.12.2016

Die beiden vermissten Frauen wurden bei einer ausgedehnten Suchmaßnahme am Mittwoch 21.12.2016 an der Schmutter auf zwei weibliche Leichen die dort vergraben waren.

Mehr gibt die Sonderkommision im moment nicht bekannt da die Rechtsmedizinische Untersuchung noch nicht abgeschlossen ist.


gb
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.