Anzeige

Sägewerk im Kammeltal steht in Flammen

Keine ruhige Nacht für die Anwohner des Sägewerks im Kammeltal, Landkreis Günzburg. Gegen 22 Uhr am gestrigen Dienstag, bemerkte ein Anwohner, der in der Nähe des Sägewerks wohnt dass auf dem Gelände des Holzverarbeitungsbetriebes eine Gitterbox mit Holzabfällen brennt. Diese stand jedoch unter einer Überdachung.
Wie die augsburger-allgemeine.de berichtet, wollte der Nachbar die Box mit seinem Gabelstapler wegfahren, während seine Tochter die Polizei und die Feuerwehr benachrichtigte. Doch das Feuer war schneller als der Nachbar. Das Feuer verbreitete sich rasch unter dem Hallenvordach und weitete sich komplett aus über die ganze Hallenbreite. Die Feuerwehr rückte mit fast 200 Einsatzkräften an. Durch die schnelle Ankunft der Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden. Trotzdem beläuft sich der Schaden auf rund 150.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler gehen momentan von Brandstiftung aus, da andere Brandursachen ausgeschlossen sind. Bei dem Brand ist niemand verletzt worden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.