Anzeige

Rege Beteiligung am Schreibwettbewerb an den Schulen im Landkreis Augsburg

Je 250 Euro für die Schulbibliothek gewannen die Grundschule Altenmünster, die Realschule Zusmarshausen und das Justus-Liebig-Gymnasium in Neusäß. Es gratulieren (von links) Moderator Phil Rice, Landrat Martin Sailer und LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann (rechts).

Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen schicken insgesamt 694 kreative Texte ein

Mit einer großen Buchvorstellung ist die zweite Auflage des Schreibwettbewerbs an den Schulen im Landkreis Augsburg zu Ende gegangen. Rund 700 Schülerinnen und Schüler aus dem Augsburger Land waren in die Sporthalle in Stadtbergen gekommen, um zu erfahren, welche Geschichten für die Sammlung der besten Einsendungen ausgewählt wurden. Eine Fachjury hatte die insgesamt 694 Texte gesichtet und die 250 besten Beiträge zu einem Lesebuch zusammengefasst, das im Augsburger Wißner-Verlag verlegt wurde und ab sofort im Handel erhältlich ist. Inhaltlich gab es für die Teilnahme am Schreibwettbewerb nur eine Vorgabe: In ihren Werken sollten sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Thema „Wildnis“ beschäftigen. „Es ist überwältigend zu sehen, wie ideenreich und phantasievoll, aber auch wie unterschiedlich ihr alle mit dieser Aufgabe umgegangen seid und was für ein vielfältiges Lesebuch am Ende dabei herausgekommen ist“, sagte Landrat Martin Sailer bei der großen Abschlussveranstaltung in Stadtbergen. Für alle jungen Autorinnen und Autoren gab es ein Exemplar des Buchs, in dem auf knapp 300 Seiten viele „wilde“ Geschichten abgedruckt sind. Durch die bunte Veranstaltung führte der Bobinger Zauberkünstler Phil Rice, für die musikalische Begleitung sorgte die Schulband der Realschule Neusäß. Zudem trugen sieben Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis ihre selbstgeschriebenen Stücke dem Publikum vor.


Der Wettbewerb soll den Spaß am Umgang mit Texten und Geschichten fördern

Der Schreibwettbewerb im Landkreis Augsburg fand in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal statt. Die gemeinsame Initiative des Landkreises Augsburg, der Lechwerke AG und des Augsburger Wißner-Verlags soll junge Menschen dazu ermutigen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und den Spaß am Schreiben zu entdecken. Wegen der regen Beteiligung am Schreibwettbewerb steht auch das Thema für das kommende Jahr schon fest – dann werden sich die jungen Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit dem Thema „Klimaretter“ auseinandersetzen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 03.08.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.