Anzeige

Kinder-Pornografie: Augsburger mit 5000 Kinderpornos auf Computer verurteil

Im September 2009 fand die Kripo und Experten 5000 verschlüsselte Dateien mit Bildern von sexuell ausgebeuteten Kindern auf mehreren Computer bei einem 49-jährigen Mann aus Pfersee. Durch eine internationale Aktion gegen Kinder-Pornografie wurde er gefasst.

Nun hat Richter Thomas Kessler den Mann, der sich sozial völlig isolierte, zu 18 Monaten Haft verurteilt. Er hatte es damit begründet, dass jedem Bild bzw. eine Straftat gegen ein Kind hervorgeht, was eine gewisse Nachfrage verursacht und man damit an den Verbrechen gegen die Kinder mitschuld trägt.

In ganz Deutschland hatten die Fahnder 130 Wohnungen durchsucht. Alle Fahner schlugen weltweit gleichzeitig zu. In Augsburg haben die Fahnder zwei Beschuldigte festgenommen.
0
3 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.01.2011 | 17:23  
5.403
Johanna M. aus Stemwede | 22.01.2011 | 00:13  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.01.2011 | 02:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.