Anzeige

Seltene Fenster aus Loge entdeckt

Aue: Aue | Seltene Fenster aus Loge entdeckt
Am 4.Juli 2012 wurde der Öffentlichkeit im Auer Ratssaal vom Annaberger Archivar Bernd Thomas Möckel erstmals ein Fund von Bleiglasfenstern aus dem Gebäude der ehemaligen Freimaurerloge vorgestellt. Vor Wochen hatte Herr Möckel zum ersten Mal das Gebäude der früheren Freimaurerloge untersucht und entdeckte die vermutlich aus dem Jahr 1926 stammenden Fenster auf dem Dachboden des Gebäudes. Nach dem Fund hatte Möckel die Stadtverwaltung als Eigentümerin des Gebäudes informiert. Obwohl die Geschichte des Bundes bis in das Jahr 1875 zurückgeht, wurde das Gebäude der Freimaurerloge1911 errichtet. Die Loge war ein Verbund von Geschäftsleuten, die sich mit Spenden um das Gemeinwohl verdient machten. Nachdem Hitler an die Macht kam, wurden die Freimaurer verboten. 1936 zog die Sparkasse in das Gebäude und man verstaute die Fenster auf dem Dachboden. Es ist bis heute offen, wer sie hoch geschafft hat. Die Bleiglasfenster sind mit wunderschönen Motiven bemalt, was sie auch so wertvoll macht. Nach der Restaurierung sollen die Bleiglasfenster mit detailllierten Beschreibungen wahrscheinlich 2013 im Stadtmuseum Aue ausgestellt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.