Anzeige

Franken trifft Oberbayern - Klaus Karl-Kraus und die Dellnhauser Musikanten

Musik und Kabarett mit den Dellnhauser Musikanten und Klaus Karl-Kraus
Attenkirchen: Katti Bräu | Kampf der Kulturen oder Völkerverständigung? Wahnwitz oder Weltverbesserung?
Zusammen mit ihrem fränkischen Kollegen, dem Kabarettisten Klaus Karl-Kraus, laden die Dellnhauser Musikanten am 11. Februar in Attenkirchen beim Katti Bräu zum gemeinsamen Musikkabarett ein.
Von wegen Franken und Altbayern würden sich nicht verstehen! Die Dellnhauser und KKK beweisen das Gegenteil. "Wendig, witzig, widersprüchlich" soll der Franke sein, und wer erfüllt diesen Anspruch besser als Klaus Karl-Kraus, der beim Bayerischen Rundfunk und Fernsehen bereits zu einem gewissen Kultstatus kam.
In aller Kürze ein Zitat: „Gut, aweng a Gefrotzl bleibt scho. Bayern und der Club, Fensterln und Betzn raustanzn und dann all die berühmten Franken; ok, den Loddar Matthäus den müssmer mit rumschleppn. Aber ansonsten verstehn sich die Altbayern und Franken saugut, griebich.“
Im witzigen Schlagabtausch beleuchten Kabarettist und Musiker Themen, die das Leben ihnen vorgibt und den Bayern bewegt.
Karten für dieses vielversprechende Gipfeltreffen von Fränkischem Kabarett und Bayerischer Musik gibt es in der Geschäftsstelle des Pfaffenhofener Kuriers, bei der Bäckerei Schindele in Attenkirchen, der Druckerei Butt in Au / Hallertau oder an der Abendkasse. Telefonische Kartenreservierung unter 08168 – 99 70 76. Beginn der Vorstellung ist um 20 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.