Anzeige

Der Christbaum

Ich hoffe ich werde noch gebraucht
Der Christbaum ist als Weihnachtsbaum in Bayern noch nicht sehr alt. Seine Wurzeln liegen in der schon vor 500 Jahren bekannten Sitte, in der Zeit der Wintersonnenwende eine grünen Baum oder auch Zweig in das Haus zu holen.. Dieser Brauch war im Elsass bereits im 16.Jahrhundert verbreitet. Von einem geschmückten Baum erfahren wir erstmals in einem Reisetagebuch von 1605, wo sich die Notiz findet. Auf Weihnachten richtet man Tannenbäume zu Straßburg in den Stuben auf, daran hängt man Rosen aus vielfarbigen Papier geschnitten, Äpfel, Oblaten, Zischgold,(Glitzer, Lametta) Zucker und vieles andere mehr.
0
3 Kommentare
21.482
Erika Bf aus Neusäß | 17.12.2012 | 21:54  
16.449
Fred Hampel aus Fronhausen | 20.12.2012 | 08:16  
6.035
Edith Zgrzebski aus Barsinghausen | 21.12.2012 | 19:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.