Anzeige

Wetter aus Sailauf

Wann? 04.12.2011 00:00 Uhr

Wo? Sailauf, Aschaffenburg DEauf Karte anzeigen
Aschaffenburg: Sailauf | Heute gibt´s ein Verregneter und Stürmischer 2. Advent.
Laut dem Deutschem Wetterdienst ist: Ein Orkanwirbel über dem Nordmeer führt zunächst noch milde, in der Nacht zum Montag dann deutlich kühlere Meeresluft nach Bayern, wobei ein Randtief vorübergehend zur Verschärfung der Windsituation führt.Der Regen verstärkt sich in den Nachmittags- und Abendstunden vor allem in Nordbayern, aber auch im Stau von Bayerwald und Allgäu. Dort werden bis Montag früh zwischen 20 und 35 Litern pro Quadratmeter innerhalb von 12 Stunden niedergehen. Im Bayerwald kann sogar die Unwetterschwelle von mehr als 40 Litern je Quadratmeter überschritten werden. Auch im Stau der Allgäuer Alpen, des Spessarts und Fichtelgebirges ist örtlich eine Überschreitung denkbar. Mit dem heutigen regen zusammengenommen kommen örtlich mehr als 60 Liter je Quadratmeter in den aufgeführten Gebieten zusammen. Im Flachland lebt der Wind zunächst in Franken und vormittags auch im Süden wieder auf. Dann gibt es Windböen bis 60, ab und zu Böen bis 70 km/h aus Südwest. Auf den Bergen treten Sturmböen bis 85, in den Kammlagen der östlichen Mittelgebirge auch schwere Sturmböen bis zu 100 km/h aus Südwest auf. Abends und in der Nacht zum Montag verstärkt sich der Wind auch im Flachland. So werden dort verbreitet Sturmböen bis 85 km/h, in freieren Lagen etwas höhere Werte auftreten. In den Kammlagen sind Orkanböen über 120 km/h zu erwarten. Dabei dreht der Wind von Südwest auf Nordwest. Ferner sinkt in der Nacht zum Montag die Schneefallgrenze im nördlichen und östlichen Bergland auf 500 bis 700 m, an den Alpen auf 900 bis 1100 m herab. Dabei werden 1 bis 4, im westlichen Alpengebiet in den frühen Vormittagsstunden oberhalb 1000 m etwa 3 bis 10 cm an Neuschnee fallen.
0
1 Kommentar
29
Armin Mario Hafner aus Sailauf | 15.12.2011 | 17:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.