Bayern-Star Breno: Ist er ein Brandstifter?

Ist Breno ein Brandstifter? (Foto: Pixo-Webdesign.de/ pixelio.de) (Foto: Pixo-Webdesign.de/ pixelio.de)
Vor 3 Tagen brannte die Villa von Bayern-Spieler Breno in GrĂŒnwald bis auf die Grundmauern ab. Seine Familie war zu diesem Zeitpunkt nicht im Haus, Breno selbst erlitt leichte Verletzungen. Doch wie kam es zu dem Großbrand?

Die Villa im MĂŒnchner Vorort GrĂŒnwald war völlig niedergebrannt. Mit SpĂŒrhunden wurde gestern nach möglichen Brandbeschleunigern gesucht, denn laut Staatsanwaltschaft handelte es sich bei dem Brand nicht um “ein zufĂ€lliges Ereignis”, sondern um Brandstiftung. Nun steht der erfolgreiche Abwehrspieler selbst im Fokus der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft MĂŒnchen I. Immerhin betrĂ€gt der Sachschaden 1,5 Millionen Euro! Das Feuer war im Keller ausgebrochen und breitete sich ungewöhnlich schnell aus. Doch warum war Brenos Familie außer Haus? Hat der Fußballspieler selbst das Feuer gelegt? Im Moment wird Breno von Psychologen betreut, berichtet bild.de. Es wird vermutet, dass der 21-jĂ€hrige Brasilianer und seine Familie nun vorĂŒbergehend bei Brenos Landsmann Rafinha untergebracht sind.
Der FC Bayern hat sich bisher, aufgrund mangelnder Informationen, nicht zu den Ereignissen geĂ€ußert. Breno verletzt nach Großbrand in GrĂŒnwald
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.