Anzeige

DSDS und Supertalent Juror Dieter Bohlen ist ein Landei: Warum hasst er die Großstadt?

Dieter Bohlen hat ganz schön viel zu tun! Er sitzt in der Jury von “Das Supertalent 2011”, in der “Deutschland sucht den Superstar”-Jury und nebenbei arbeitet er auch noch als Produzent für die Gewinner von DSDS. Woher nimmt der Poptitan die Energie für all diese Projekte?

Dieter Bohlen ist immer gut gelaunt und locker, aber dennoch gibt er immer 100 Prozent, in allem was er tut. Durch ”Modern Talking” wurde er berühmt, seitdem ist der Produzent und Chef-Juror ein vielbeschäftigter Mann. Während andere Männer in Bohlens Alter am Burnout-Syndrom leiden, fühlt er sich jünger denn je. Jetzt verrät er sein Geheimnis:
Es ist das Landleben. In seinem Zuhause in Tötensen kann der Juror abschalten und den ganzen Stress vergessen. Im Interview mit promiflash.de verrät der Poptitan, dass er in einer Großstadt irre werden würde. Er sei extra aufs Dorf gezogen, um seine Ruhe zu haben. Wer hätte gedacht, dass Dieter Bohlen, einer der Größten des deutschen Show-Geschäfts, ein Landei ist?


(Foto: berggeist007/ pixelio.de)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.