Kunstreise nach Apolda

Wann? 09.04.2012

Wo? Kunsthaus, Bahnhofstraße, 99510 Apolda DEAuf Google Maps anzeigen
Ruinen eines Klosters, Aquarell
Apolda: Kunsthaus | Am Samstag vergangener Woche fuhren mein Mann und ich in das Kunsthaus Apolda Avantgarde.

Schon seit einigen Wochen hatte ich mir vorgenommen die Ausstellung der Werke William Turners anzusehen. Also machten sich mein Mann und ich auf den Weg. Nach dreißig Minuten Fahrtzeit hatten wir das Kunsthaus erreicht. Erwartungsvoll erwarb ich die Eintrittskarten zur Ausstellung. Sodann sahen wir uns die zahlreichen Aquarelle und Mezzotintoradierungen des genialen Malers William Turner an.

William Turner war einer der bedeutendsten Landschaftsmaler des 19. Jahrhunderts und Vorzeigemaler Englands. Er war - wie ich sehen konnte - ein begnadeter Zeichner und Maler. Seine Bilder sind romantische Arbeiten, deren Themen u.a. die Elemente der Natur sind. Sehr eindrucksvoll wirkten auf mich die Lichtspiele und die fantastische Farbgebung in seinen Werken.

Wir konnten uns der Faszination der ausgestellten Bilder des grandiosen Malers (1775-1851) nicht entziehen. Meiner Bewunderung und Hochachtung möchte ich mit diesem kurzen Bericht Ausdruck verleihen.

Noch bis zum 09.04.2012 können die 91 Bilder aus dem Bury Art Museum, Großbritannien bewundert werden. Danke dafür an den Kunstverein Apolda.

http://www.kunsthausapolda.de/ausstellungen.htm

(Die Fotos dieses Beitrages wurden dem Flyer - Reisen mit William Turner - mit Genehmigung des Kunsthauses Apolda entnommen.)
2
4
1
1 1
2
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
30.323
Shima Mahi aus Langenhagen | 31.03.2012 | 19:29  
6.002
Annemarie Dr. Mrosk aus Eckartsberga | 03.04.2012 | 10:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.