Anzeige

Die Tücken des herrlichen Winterwetters

Für ältere Leute noch etwas schwierig zu erreichen, wird jetzt vor der Bergkirche der Schnee abgefahren.
In den letzten Tagen haben alle, welche gegen die Schneemassen ankämpfen, reichlich zu schaffen. So auch wieder heute morgen. Zwar ist es nun richtig schön knackig kalt da draußen (minus 10 Grad), aber dafür kommt neben dem Schnee die nächste Gefahr hinzu, und zwar von oben. Riesige Eiszapfen wachsen in der gesamten Stadt von den Dächern. Auch die Last des gefrorenen Schnees, welche auf den Dächern drückt, ist nicht zu unterschätzen. Als Fußgänger sollte man immer einen Blick nach oben richten.
2
1 1
1
3 5
6 2
1 4
2 3
3 3
1 3
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
4.684
Mandy von der Promenade aus Bad Kösen | 13.12.2012 | 17:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.