Anzeige

Wenn schon

Gegen 12:30 Uhr sah es so in der Nähe der Alten Karlsbader Poststraße aus. Im Hintergrund der Klinovec (links) und der Fichtelberg.
...das Wetter nicht ganz den Vorstellungen vieler von Weihnachten entspricht, dann nimmt man sich eben das beste davon.

Obwohl es wohl keine Rekorde wie anderenorts waren, so werden diese Weihnachten vielen Erzgebirgern in Erinnerung bleiben. Wohl noch nie ist eine Bergparade wie in diesem Jahr "abgesoffen" und selten war es am ersten Weihnachtsfeiertag hier in Annaberg 10,8 Grad warm. Das war jedenfalls heute Mittag so. Man hätte meinen können, der Frühling sei ausgebrochen. :-)

Aber was soll's. Auch wenn der Schnee fast überall bis auf ein paar Restfelder weg geschmolzen ist, dafür entschädigte zumindest heute am frühen Abend (obwohl, es ist erst Nachmittag) der Mond mit seinem Licht. Wobei, auch der konnte sich heute nur ca. eine Stunde zeigen, dann zogen dicke Regenwolken auf.

Und nun, da ich die Bilder einstelle, kübelt es schon wieder bei ca. acht Grad.
1
1
2
1
1
1
2
2
1
0
3 Kommentare
29.859
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 25.12.2012 | 17:25  
22.186
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 25.12.2012 | 18:37  
19.964
Stefan Kaiser aus Lehrte | 25.12.2012 | 20:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.