Anzeige

Nur drei Tage

Aber erst einmal mit der Schwebebahn eine Fahrt ins Nichts.
...währte der Winter nach dem Sturmtief, dann begann es heute im Erzgebirge zu brodeln. Dabei war es oben wärmer wie unten, was aber dazu führte, dass man eben von oben auf eine dampfende Landschaft schauen konnte.

Inversionswetterlage nennt man das und die ist ein wunderschönes Naturschauspiel - natürlich nur für jene, welche ein Auge dafür haben.

Ich habe mit das heute mal vom Fichtelberg und vom Bärenstein aus so richtig rein gezogen... :-))
4
4
4
4
2 5
4
4
4
3
4
6
2
2
1
2
6
5
3
3
2
2
2
2
4
1
1
1
2
2
3
3
1
1
2
1
2
2
1
2
5
3
3
3
2
2
2
1 2
2
3
2
4
5
4
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
18.819
Elena Sabasch aus Hohenahr | 10.12.2013 | 19:13  
6.409
K. R. aus Edertal | 10.12.2013 | 19:49  
36.808
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 10.12.2013 | 20:37  
63.445
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 10.12.2013 | 22:45  
46.911
Kathrin Zander aus Meitingen | 11.12.2013 | 08:07  
62.915
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 11.12.2013 | 08:59  
6.409
K. R. aus Edertal | 11.12.2013 | 10:02  
6.409
K. R. aus Edertal | 11.12.2013 | 10:02  
6.409
K. R. aus Edertal | 11.12.2013 | 10:03  
6.409
K. R. aus Edertal | 11.12.2013 | 10:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.