Anzeige

Herbstwanderung auf den Bärenstein

Blick oberhalb der Bärensteiner Straße in Annaberg zum Scheibenberg
Das Wetter war mit Temperaturen um den Gefrierpunkte zwar kühl, aber für eine Wandertag ausgesprochen herrlich. Sonne, blauer Himmel - was will man mehr. Na gut, die Fernsicht war nicht mehr ganz so überragend wie gestern, aber immerhin...

Von Annaberg-Buchholz ging es zunächst in der Nähe des Radweges entlang, ab Himmlisch Heer dann querfeldein oberhalb des Sehmatals. Da der Boden gefroren war, ließ es sich auch auf den Feldern und Wiesen sehr gut laufen. Natürlich waren feste und zudem wasserdichte Schuhe Voraussetzung. Letzteres büßte ich irgendwann kurz vor dem Berg Bärenstein ein, als ich in einer Spalte etwas hängen blieb und die Sohle leicht einriss.

Aber das hinderte mich nicht daran, über den Steilaufstieg auf den Bärenstein zu wandern. Vom Gipfel bot sich eine herrliche Aussicht auf das Erzgebirge.

Auf dem Rückweg nahm ich vom Ortsausgang Bärenstein bis zur Morgensonne den Bus, weil ich sonst etwas in Zeitnot geraten wäre. Danach ging es wieder in Nähe des Radweges bis zur Alten Karlsbader Poststraße, von da aus weiter am Flößgraben entlang.
1
2
4
2
2
2
4
2
2
3
2
2
3
3
2
3
1 2
1 4
3
2
2
2
2
2
3
2
2
2
2
2
3
2
2
3
2
2
3
3
2
1
2
2
2
2
2
1
2
2
3
4
2
2
2
2
1
2
3
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
5.080
Bernd & Lukas Hons aus Volkmarsen | 15.11.2011 | 16:45  
2.588
Jürgen Schindler aus Dessau | 15.11.2011 | 16:50  
1.128
Joachim Felsberg aus Hannover-Linden-Limmer | 15.11.2011 | 17:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.