Anzeige

Frühlingsanfang auch im Erzgebirge

Eis fällt von den Bäumen.
Heute Vormittag lachte mich die Sonne derart an, dass ich mich wieder einmal zu einer Radtour hinreißen ließ. Ich wollte doch mal glatt von oben sehen, wie weit der Frühling seit gestern bei uns vorgedrungen ist.

Im Tal war es immerhin noch recht angenehm: fast windstill und gefühlte 10 Grad. Tatsächlich werden es höchstens so um die fünf gewesen sein. Auf dem Fichtelberg allerdings waren es gefühlte minus fünf, da hier ein leichter Wind wehte. Aber immerhin waren es zwei Grad plus da oben, war ja auch kurz vor zwölf. :-)

Aber was soll's. Jene, welche sich den ewigen Winter wünschen, nutzten die übrig gebliebenen Schneeflächen, um per Ski eine Runde in den noch sehr guten Loipen zu drehen oder aber ins Tal zu rauschen. Kunstschnee macht das noch möglich.

Andere, welche es gar nicht erwarten können, dass Frühling wird, setzten sich in die Sonne und genossen diese und die wunderschöne Aussicht. Zwar strahle die Sonne, aber die Fernsicht war nicht besonders, irgendwie trüb. Aber was soll's, ein paar Bilder habe ich dennoch gemacht.

Wem diese hier zu klein sind, es gibt auch wieder eine Diashow.

4
1 1
1
3
1 1
2
1
1
1
1
2
1
1
3 3
2
2
1 3
1
1
1
1
1 1
2 1
1 1
1
1
1 2
1 1
1 1
1
1
2
2
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
80.853
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.03.2011 | 07:54  
3.416
Claudia Wagener aus Sehnde | 23.03.2011 | 09:12  
29.927
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 25.03.2011 | 21:10  
64.771
Werner Szramka aus Lehrte | 26.03.2011 | 19:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.