Anzeige

Erlenzeisig (Carduelis spinus)

Erst sah es danach aus, als ob die Zeisige von ganz oben herab mir nur den Rücken zukehren wollten.
Sie sind nicht groß und zudem recht flink. Aber man wird schnell auf sie aufmerksam, auch wenn sie hoch oben in den Bäumen unterwegs sind. Grund: sie sind meist nicht zu überhören. Zumindest, wenn man einen Mindestabstand hält.
Denn dann scheinen sie sich richtig zu unterhalten, mitunter sogar zu spuken. Daher vielleicht auch die Redewendung: "...spuken wie Zeisige." :-)

Heute hatte ich die Möglichkeit, bei uns im Stadtpark diese Vögelchen ca. 40 Minuten zu beobachten und kam auch relativ nah ran (bis auf ca. 5 Meter). Das 300-er-Tele half natürlich ordentlich nach. :-)

Aber selbst mit dem Teleobjektiv ist es gar nicht einfach, diese Piepser im Bild festzuhalten. Sie klettern und flattern ziemlich fix in den Ästen und Zweigen umher.
1
4
2
4
4
1
2
1
3
1
4
4
1 4
2
2
5
2
1
2
1
2
3
2
1
2 10
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
29.856
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 18.02.2013 | 15:11  
1.658
Ruth Namuth aus Sendenhorst | 18.02.2013 | 16:47  
8.361
Annett Stockmann aus Bad Bibra | 18.02.2013 | 20:23  
36.958
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 18.02.2013 | 23:07  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 19.02.2013 | 10:01  
12.573
Uwe Norra aus Selm | 19.02.2013 | 12:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.