Anzeige

Weihnachtspyramide angeschoben

Die Bergmänner treffen ein
Annaberg-Buchholz: Zentrum Annaberg | Mit dem traditionellen Anschieben der 12 Meter hohen Weihnachtspyramide wurde der Annaberger Weihnachtsmarkt heute um 17.00 Uhr eröffnet.

Wie in jedem Jahr wurden die Figuren der Pyramide lebendig und stigen von ihrem Sockel, um sich den Tausenden Besuchern vorzustellen.

Die Figuren sind allesamt handgeschnitzt und stellen die Stadtgeschichte und das erzgebirgische Brauchtum dar.

Wer alles über den Annaberger Weihnachtsmarkt (aber auch andere) in Erfahrung bringen möchte, sollte unbedingt einmal im Weihnachtsmarkt-Blog gestöbert haben.

Wer aber sofort wissen will, was es mit den Figuren der Annaberger Weihnachtspyramide im Detail auf sich hat, kann sich diese Diashow anschauen.
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
59.501
Werner Szramka aus Lehrte | 27.11.2009 | 22:36  
40.090
Gertraude König aus Lehrte | 28.11.2009 | 00:02  
70.779
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 28.11.2009 | 02:54  
86.492
Ali Kocaman aus Donauwörth | 28.11.2009 | 10:20  
18.009
Franz Scherer aus Friedberg | 28.11.2009 | 10:58  
953
Martin Schulze aus Augsburg | 29.11.2009 | 15:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.