Anzeige

Frostiger Ausflug

Dichter Nebel und Eiseskälte auf dem Fichtelberg.
Heute war eine Lichterfahrt gemeinsam mit den Erzgebirgsbloggern angesagt.

Mit dem Oldtimerbus der Suppenlandlinie ging es hinauf zum Fichtelberg.

Leider spielte das Wetter nicht so richtig mit. Zwar lag auf dem höchsten Gipfel Sachsens Schnee und es war auch lausig kalt, aber dichter Nebel ließ die Lichter fast nicht sehen.

Doch Erzgebirgsblogger sind hart im Nehmen. Auf dem Fichtelberg waren sie zu diesem Zeitpunkt so ziemlich die einzigen, welche sich im Freien aufhielten. Zu verlockend war die herrliche Gulaschsuppe aus der Gulaschkanone.

Und trotz der Kälte und des Nebels: der Anblick der gefrorenen Natur hatte was. Aber letztlich blieb es nur bei einem kleinen Spaziergang um das Fichtelberghaus, zu ungemütlich war das Wetter.

Dafür aber wurde sich auf dem Markt in Oberwiesenthal vor der Weihnachtspyramide aufgestellt - für ein Gruppenfoto. Die Kinder drehten schnell eine Runde mit der Eisenbahn auf dem Weihnachtsmarkt (wenn man die fünf Buden als solchen bezeichnen will).

Das miese Wetter sorgte dann auch dafür, dass die letzte Etappe Mauersberg nicht mehr angefahren werden konnte. Die Straßen waren spiegelglatt und somit konnte der Zeitplan nicht eingehalten werden.

1
3
1
1
1
2
1
2
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.12.2009 | 00:09  
38.049
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 13.12.2009 | 00:31  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.12.2009 | 00:37  
70.749
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 13.12.2009 | 05:55  
1.919
Karola Wood aus Günzburg | 13.12.2009 | 10:52  
47.033
Kathrin Zander aus Meitingen | 14.12.2009 | 15:53  
13.481
chris gunga aus Neustadt am Rübenberge | 15.12.2009 | 17:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.