Anzeige

Annaberger Nachtwache und St.-Annen-Bläser

Die St.-Annen-Bläser.
Annaberg-Buchholz: Zentrum Annaberg | Heute konnten erneut tausende Gäste den wohl schönsten Weihnachtsmarkt der Welt bestaunen. :-)

Aber auch anderes stand auf dem Programm, wie z.B. zwischen 14.00 und 18.00 Uhr der 9. Erzgebirgische Stollentag. Leider kam ich aber bereits gegen 16.00 Uhr zu spät. Es waren nur noch ein paar Krümelchen übrig.

Doch zwischen 16.30 und 17.30 Uhr hatten die Annaberger Nachtwache und die St.-Annen-Bläser einen ihrer Auftritte. Mittlerweile war es lausig kalt und ein herrlich klarer Himmel ließ den zunehmenden Mond ordentlich über dem Weihnachtsmarkt leuchten. Es fehlt nur noch der Schnee und die Szenerie wäre absolut perfekt.

Achja, die Annaberger Nachtwache und die St.-Annen-Bläser. Die beiden Nachtwächter erzählten von der Geschichte ihrer Zunft und der Stadt. 1691 soll es die erste Nachtwache hier in Annaberg gegeben haben. Und eine Türmerfamilie haben wir auch heute noch, welche hoch oben in der St.-Annenkirche ihren Dienst verrichtet. Und die St.-Annen-Bläser sorgten einmal mehr für die richtige Musik zur Adventszeit.

Während ich mir den herrlich kalten Weihnachtsmarkt mit dem zunehmenden Mond nochmals vor die Linse holte, hatte sich Manuela in der Weihnachtsbäckerei ordentlich zu schaffen gemacht.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
2 Kommentare
5.625
Wolfgang Amadeus Austrianer aus Langenhagen | 30.11.2009 | 05:35  
38.049
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 30.11.2009 | 06:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.