Anzeige

Metallsalz-Deo gegen Stress-Schweiß - was tun gegen schwitzende Hände?

Schwitzige Hände? Ob das Vorstellungsgespräch damit zum Erfolg wird? (Foto: Konstantin Gastmann / pixelio.de) (Foto: Konstantin Gastmann / pixelio.de)
Steht ein Vorstellungsgespräch unmittelbar bevor und der Stress steigt? Die Hände werden schwitzig, bedingt durch den psychischen Stress. Nervosität bringt den Bewerber aus dem Gleichgewicht. Der Personaler merkt das schon am Händedruck, wenn er sich danach den Schweiß an der Hose abwischt. Stress-Schweiß. Ein Deo kann laut dapd Abhilfe schaffen. Ein Deo auf Basis von Metallsalzen. Das bekannteste Metallsalz in Deodorants ist Aluminiumchlorid. Ein Metallsalz-Deo mischen gute Apotheker mühelos zusammen. Mit einem solchen Deo erledigt sich das Schweiß-Problem von Bewerbern beim Vorstellungsgespräch in den meisten Fällen. Die Erfolgsquote liegt Experten zufolge bei rund 90 Prozent.

Schwitzende Hände, stressbedingt, sind unangenehm. Schweiß an sich ist aber nützlich. Er hält den Körper kühl, vor allem beim Sport. Männer schwitzen übrigens leichter und mehr als Frauen. Frauen haben weniger Körperflüssigkeit als Männer und trocknen deswegen schneller aus. Die erhöhte Schweißproduktion von Männern ist Vermutungen von Wissenschaftlern zufolge übrigens auch durch die Evolution bedingt.

Lest außerdem:
Salz ist das neue Heroin
Flughunde übertragen Hendra-Virus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.