Spritpreise bei Aral

Wie teuer wird Super noch? (Foto: Maik Grabosch / pixelio.de) (Foto: Maik Grabosch / pixelio.de)
Aral testet gerade neue Vergütungsmodelle bei den Tankstellen-Pächtern. Anstatt täglich oder mehrmals täglich den Spritpreis zu erhöhen und zu senken, will Aral nach Angaben von br-online.de künftig Pächter belohnen, die den Benzinpreis möglichst lange hoch halten. Aral dementiert bislang, dass das neue Provisionsmodell Pächter belohne, die den Spritpreis hoch halten. Bezahlt werde nach Absatzmenge. Da sind niedrige Benzinpreise von Vorteil. Als günstige Tankstellenkette ist Aral bislang allerdings nicht in Erscheinung getreten. Kein Wunder - Tankstellen verdienen nur einen Cent pro Liter Treibstoff.

So oder so werden Autofahrer an Tankstellen betrogen. Wer Super tankt, zahlt zwei bis drei Cent zuviel - pro Liter. Warum? Das Biobenzin E10 wird zu wenig verkauft. Deswegen drohen den Mineralölkonzernen Geldstrafen. Um diese bezahlen zu können, verkaufen Tankstellen das bei Autofahrern viel beliebtere Super deutlich teurer als angemessen. So schaut's also aus: Die Mineralölindustrie baut Mist und der Kunde muss den E10-Flop bezahlen. Dass die Tankstellen-Pächter die Benzinpreise nun auch noch künstlich hoch halten sollen, ist fraglich. Schließlich geht nur rund ein Fünftel der Tankstellen-Einnahmen auf den Verkauf von Sprit - Benzin und Diesel - zurück. Beträchtlich mehr verdienen Tankstellen an überteuerten Lebensmitteln aus ihrem Shop, sowie an Zeitungen. Dabei warnen Chemiker davor, Lebensmittel an Tankstellen zu kaufen - erst recht unverpackte, "frische" Ware wie Brötchen.

Die Theorie: Steigt der Preis für Kraftstoff nur bei Aral, dann tanken weniger Autofahrer bei der Tankstellenkette. Das wirkt sich aber auch auf den Umsatz in den Tankstellen-Shops aus. Denn wenn Leute Aral wegen der Spritpreise meiden, gehen den Tankstellen-Pächtern auch Einnahmen aus dem Shop-Verkauf flöten.

Wie seht ihr das? Kann Aral die Spritpreise künstlich hoch halten? Oder geht das Shop-Geschäft dann den Bach runter? Ziehen die anderen Mineralölkonzerne mit? Wie teuer wird der Liter Super noch?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.