Anzeige

Unsere Jungfernfahrt an die Mosel

Alles hat seinen Platz
Als stolze Besitzer eines Wohnmobils trafen wir uns mit den Eura Mobil Fans in Wintrich an der Mosel.

Wintrich ist ein kleiner Ort, der vom Weinanbau lebt. Wir hatten einen traumhaften Stellplatz an der Mosel mit Blick auf die Weinberge.

Am Freitag starteten wir von Gießen aus in Richtung Frankfurt,Wiesbaden und Mainz. Weiter ging es nach Ingelheim und Simmern über die Hunsrückhöhenstraße in Richtung Bernkastel Kues. Nach 211 km hatten wir unser Ziel erreicht.

Wir hatten eine kurze aber tolle Zeit und haben wieder liebe Menschen kennengelernt. Am Samstag traten wir die Heimreise an. Mal sehen an welchen Ort uns das Wohnmobil als nächsten bringen wird.

Am Samstag nach dem Aufstehen wollten wir unser Kaffeewasser aufsetzen. Wir hatten wegen der Kürze der Reise doch nicht an alles gedacht. Nun die Gasflasche war leer und somit war es nix mit dem Gasherd.

Da auf Campingplätzen nur nette Menschen sind, wanderten wir mit unserem Kaffeekessel über den Platz um zu schauen wer schon aus den Federn war. Drei Plätze weiter halfen uns dann ein belgisches Paar. Die Frau fand es sehr lustig, dass unser Kessel pfiff :-))

Wir werden ein Wohnmobiltagebuch führen und so können unsere Urenkel noch lesen was uns so alles passiert ist
8 3
1 4
1 5
1 4
1 2
1 6
1 4
1 4
5
3
1
3
2 4
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
5.276
Werner Roth aus Menden | 19.08.2012 | 01:33  
27.555
Heike L. aus Springe | 19.08.2012 | 09:26  
4.416
Martin & Christine Kewald-Stapf/Stapf aus Amöneburg | 19.08.2012 | 11:55  
2.207
Hans-Jörg Wiezorek aus Duisburg | 19.08.2012 | 13:43  
27.555
Heike L. aus Springe | 19.08.2012 | 15:37  
4.416
Martin & Christine Kewald-Stapf/Stapf aus Amöneburg | 19.08.2012 | 18:44  
27.555
Heike L. aus Springe | 19.08.2012 | 19:12  
4.995
Oliver Feigl aus Marburg | 12.09.2012 | 13:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.