Anzeige

JGV Nassau: Termine 2012

Archivbild JGV MH / KLM-Rüde Wanja vom Fuchseck (VJP, HZP, Bundes-HZP, BP Hessen, VGP, HN, VDH-HF); EAF: Erik Sander, Cölbe
TERMINE 2012

- Allgemeine Hinweise -

Nennungen bitte auf dem Formblatt 1/2009-1 des JGHV unter Beifügung des Nenngeldes (Verrechnungsscheck) bzw. einer Kopie des Überweisungsauftrages, soweit nichts anderes angeben ist, an den Prüfungsleiter.
Für die Verbandsprüfungen gelten die Prüfungsordnungen des JGHV.
Für die teilnehmenden Hunde muss eine wirksame Tollwutschutzimpfung (siehe Tollwutverordnung §1.3) nachgewiesen werden.

Bringtreueprüfung

Sonntag, 26.02.2012 um Niederwallmenach.
Prüfungsleiter:
Otmar Klamp, Über dem Weiher 15, 56357 Niederwallmenach, Tel.: 06772-7223, Mobil: 0160-6374044, Fax: 06772960566, e-mail: o-klamp@t-online.de
Nennungen bis 13.02.212 an den Prüfungsleiter.
Nenngeld 20,00/40,00 € (Mitglieder/Nichtmitglieder) an
JGV „ Nassau“ e.V./Otmar Klamp,
KontoNr.:8122300 BLZ 511 900 00 bei Vereinigte Volksbank e.G. Limburg oder Verrechnungsscheck.

Jahreshauptversammlung

Samstag, 03.03.2012, 14:30 Uhr
in 65597 Hünfelden-Kirberg im Schützenhaus der Schützengesellschaft Kirberg

Der Weg zum Schützenhaus:
Aus Richtung Wiesbaden auf der B417 in Kirberg bei der ersten Abfahrt rechts in Richtung Ohren auf den Ohrener Weg einbiegen.
Aus Richtung Limburg auf der B417 in Kirberg ca. 200m nach der Tankstelle links in Richtung Ohren auf den Ohrener Weg einbiegen.
Nach Einbiegen in den Ohrener Weg nach ca. 550m in der Linkskurve (liegt außerhalb Kirberg) nach rechts in die Zufahrt zum Schützenhaus einbiegen.

Seminar "Vorbereitung auf die VJP"

Samstag, 10.03.2012, 10:00 Uhr, Idstein
Als Hilfestellung für Führer, die ihren Hund auf die VJP vorbereiten wollen, bietet der Jagdgebrauchshundverein Nassau ein Seminar
„Vorbereitung auf die VJP“ an.
Das Semi­nar richtet sich insbesondere an Erstlingsführer, die ihren Jährling auf der VJP vorstellen wollen, aber auch an alle anderen an diesem Thema interessierten Jagdhundeführer.
Im theoretischen Teil werden die Voraussetzungen für die Nennung und die Anforderun­gen an die Arbeit des Prüflings auf der Grundlage der Prüfungsordnung
(VZPO) ausführ­lich durchgesprochen und Hinweise zur Vorbereitung der Hunde gegeben.
Im praktischen Teil werden Hunde der Teilnehmer in kurzen Suchengängen vorgestellt und besprochen.
Seminarleitung:
Christa und Günther Knabe
Anmeldung bis 01.03.2012 an Frank Zannier, Waldstr. 10, 65510 Idstein, Tel. 06127-5687, e-mail: ef-zannier@t-online. de.
Der Unkostenbeitrag von 10 € ist vor Beginn des Seminars zu zahlen.
Die teilnehmenden Hunde müssen in einem vom JGHV anerkannten Zuchtbuch eingetra­gen sein.


Vereinsinterne Langschleppenprüfung

Sonntag, 25.03.2012 um Hirschberg.
Schleppenlänge 800/1200/1500 Meter, davon 60% im Wald.
Zu den 1200 bzw. 1500 Meter Schleppen kann nur gemeldet werden, wenn die vorherige Stufe bestanden wurde.
Geprüft wird bei großen und mittelgroßen Hunden mit Fuchs, Hase oder Kaninchen, bei kleineren Hunden bis ca. 50cm Stockmaß kann mit beliebigen Federwild bzw. Kaninchen geprüft werden.
Es gelten die Vorschriften der §§ 43, 44, und 45 der VGPO sowie die Einspruchsordnung des JGHV.
Zugelassen sind max. 10 Hunde, die jagdlich geführt werden und den Zulassungsbedingungen des JGHV (siehe §4(2) der VGPO) entsprechen.
Die Führer müssen Inhaber eines gültigen Jagdscheins sein.
Schleppwild ist von den Führern mitzubringen.
Prüfungsleiterin und Ansprechpartnerin:
Iris Lemp, Kirchstraße 13, 65321 Heidenrod, Tel.:06775-8384, e-mail: irlemp@web.de
Nennungen bis 11.03.2012 an die Prüfungsleiterin.
Nenngeld 30,00/50,00 € (Mitglieder/Nichtmitglieder) an JGV „Nassau“ e.V./
Iris Lemp, Kto.: 8122300 BLZ 511 900 00 bei Vereinigte Volksbank e.G. Limburg
oder Verrechnungsscheck.

VJP

am Sonntag, 22.04.2012 um Flörsheim.
Prüfungsleiterin:
Ruth Gilberg, Untergasse 33, 65589 Hadamar-Niederzeuzheim, Tel.: 06433/1533 o. 0173/6416647, e-mail: Kassierer@jgv-nassau.de.
Nennungen mit Ablichtung der Ahnentafel bis 3.4.2012 an die Prüfungsleiterin.
Nenngeld: 50,00/80,00 € (Mitglieder/Nichtmitglieder) an JGV „Nassau“/Ruth Gilberg, Kto-Nr. 8122300, BLZ 51190000 bei Volksbank Limburg e.G.
oder Verrechnungsscheck.


Kurs "Vorbereitung auf die VGP/VPS"

ab Sonntag, 27.05.2012
Treffpunkt:
Hünfelden-Kirberg, Parkplatz am Reitplatz, 9:00 Uhr.
Leitung: Bernd Hoffmann, Auf der Hohl 2a, 65597 Hünfelden-Kirberg, Tel.: 06438/1096.
Anmeldung bis 22.05.2012 an Frank Zannier, Waldstr. 10, 65510 Idstein, Tel. 06127-5687, e-mail: ef-zannier@t-online.de
Der Kurs gliedert sich in sechs Übungseinheiten (3x Wald, 2x Wasser, 1x Feld), die nach Absprache in der Regel im 14-tägigen Rhythmus von Verbandsrichtern geleitet werden.
Jeder Hund erhält je Übungseinheit eine zusammenfassende Beurteilung des Ausbildungsstandes in den einzelnen Prüfungsfächern.
Des Weiteren werden den Hundeführern Anregungen für das regelmäßige und zielorientierte Üben mit ihrem Hund außerhalb des Kurses gegeben.
Unkostenbeitrag:
40,00 € nach dem 2. Übungstag an Bernd Hofmann.


Familientag

Sonntag, 19.08.2012 ab 09.00 Uhr auf dem Reitplatz in Hünfelden-Kirberg.
Es kann wieder mit den Hunden unter Richteranleitung auf der Kaninchen- und Fuchsschleppe, Fuchs über Hindernis sowie am Wasser in der Bärbach geübt werden.
Schleppwild und Enten für die Wasserarbeit bitte mitbringen.
Das Rahmenprogramm gestaltet Herr Ralf Bördner mit: „Der Einsatz von Ortungsgeräten bei der Arbeit mit dem Schweißhund“.
Für Essen und Trinken wird gesorgt.
Gute Stimmung unbedingt wieder mitbringen.
Anmeldung für die Übungen bis 10.08.2012 an
Organisationswart Rainer Brod, Hof Hasenberg, 56370 Berndroth, Tel.: 06486/1324 privat, 02603/711590 dienstl., e-mail: organisationswart@jgv-nassau.de.

Vom JGHV anerkannte Richterschulung

am Sonntag, 26.08.2012, 09.00 Uhr
in 65597 Hünfelden-Kirberg im Schützenhaus der Schützengesellschaft Kirberg
Leitung: Günther Knabe.
Thema:
Vergleichende Betrachtung der alten und der neuen VZPO und ihre Anwendung an Beispielen aus der Prüfungspraxis
Den Verbandsrichtern und -richterinnen sowie Anwärtern des JGV "Nassau" wird die Teilnahme dringend empfohlen (siehe Verbandsrichterordnung).
VR und VRA benachbarter Vereine sowie alle interessierten Hundeführer/Innen sind willkommen.

Der Weg zum Schützenhaus:
Aus Richtung Wiesbaden auf der B417 in Kirberg bei der ersten Abfahrt rechts in Richtung Ohren auf den Ohrener Weg einbiegen.
Aus Richtung Limburg auf der B417 in Kirberg ca. 200m nach der Tankstelle links in Richtung Ohren auf den Ohrener Weg einbiegen.
Nach Einbiegen in den Ohrener Weg nach ca. 550m in der Linkskurve (liegt außerhalb Kirberg) nach rechts in die Zufahrt zum Schützenhaus einbiegen.

HZP ohne lebende Ente u. ohne Hasenspur

am Sonntag, 23.09.2012 in Beselich/Obertiefenbach
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 9 Hunde begrenzt.
Nenngeld:
65,00/95,00 € (Mitglieder/Nichtmitglieder)
Nennungen und Nenngeldzahlungen bis 09.09.2012 unter Beifügung einer Ablichtung des Abstammungsnachweises, aller bish.
Prüfungszeugnisse und gegebenenfalls des Nachweises der Arbeit an der lebenden Ente an JGV„Nassau“ /Frank Zannier, Kto-Nr.: 8122300, BLZ 511 900 00 bei VereinigteVolksbank Limburg e.G. oder Verrechnungsscheck.
Prüfungsleiter und Ansprechpartner:
Frank Zannier, Waldstraße 10, 65510 Idstein, Tel.06127-5687, e-mail: ef-zannier@t-online.de


VGP / VPS Verein Pudelpointer e.V. LG Hessen in Suchengemeinschaft mit dem JGV „Nassau“ e.V.

am 06./07.10.2011 um Westernohe.
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 8 Hunde, davon max. 6 VGP-Hunde, begrenzt.
Nenngeld: VGP 90,00/120,00 € ; VPS 70,00/100,00 € (Mitglieder/Nichtmitglieder), Totverbeller und -verweiser zusätzlich 10,00 € (werden bei Bestehen zurückgezahlt).
Schweißarbeit wahlweise mit TF/ÜF (bei Nennung anzugeben).
Die Schweißfährten werden gespritzt unter Verwendung von Wildschweiß oder Wildschweiß-Rinderblutgemisch.
Nennungen bis 22.09.2012 unter Beifügung einer Ablichtung des Abstammungsnachweises, aller bish.
Prüfungszeugnisse und gegebenenfalls des Nachweises der Arbeit an der lebenden Ente an den Prüfungsleiter.
Prüfungsleiter und Ansprechpartner:
Joachim Jantos, Erlenweg 1, 56479 Westernohe, Tel. 02664-8521 e-mail: Joachim.Jantos@t-online.de oder jjantos@zoth.de
Kto.: 206523107, BLZ 57092800 bei Volksbank Rhein-Lahn e.G. o. Verrechnungsscheck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.