Anzeige

JGV Mittelhessen: Walter Hoß besteht mit seinem Artus als Tagessieger die Gebrauchsprüfung des Verein Dachsbracke

Walter Hoß aus Weimar mit seinem Gebrauchshund, dem Alpenländischen Dachsbracken-Rüden Artus vom Kalkberg (GP / VDH-HF)
Bei mildem Herbstwetter fand Im Burgwald am 19. und 20. Oktober 2012 die Gebrauchsprüfung (GP) des Verein Dachsbracke e.V. statt.
Acht Hunde waren zur Prüfung gemeldet, sieben traten an.
Mit dabei Walter Hoß vom Jagdgebrauchshundverein (JGV) Mittelhessen, der seinen Alpenländischen Dachsbracken-Rüden Artus vom Kalkberg auf dieser GP führte.


Am Freitag wurde der Gehorsam der Hunde geprüft. Das Ablegen ohne Sichtkontakt zum Führer, die Leinenführigkeit und das Verhalten am Stück, sowie das Verhalten nach dem Schuss waren Bestandteil der Gehorsamsprüfung.
Samstags wurden die künstlichen Schweißfährten gearbeitet.
Eine Kunstfährte musste von Walter Hoß und Artus nicht mehr gearbeitet werden, da im Vorfeld der Prüfung auch die Möglichkeit bestand sich für eine Naturfährte zu melden und das ging so:

Bei einer großen Treibjagd im Burgwald kam es am 08. Oktober zu einer Nachsuche auf ein Stück Schwarzwild, dass zur Strecke kam.
An diesem Tag arbeitete ein anderer Prüfling den Verlauf der Naturfährte und kam nicht zum Ende. Am 09. Oktober arbeiteten Walter Hoß und Artus die Fährte und kamen nach ca. 1.250 Metern mit einem Rückruf zum Aufbruch.

Walter Hoß und Artus vom Kalkberg wurden mit 219 Punkten Tagessieger der Gebrauchsprüfung 2012. Unter Einbeziehung der Formbewertung schloß Artus vom Kalkberg mit 237 Punkte sein Prüfungsjahr 2012 ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.