Anzeige

Säugling von Hund totgebissen

Im Hochsauerlandkreis biss am Dienstag eine Husky-Mischling ein 2 1/2 Wochen altes Baby tot. Der Hund gehörte zur Familie und biss sich in dem Kopf des Säuglings fest. Mit einem Hubschrauber wurde das Kleinkind in eine Spezialklinik gebracht wo es leider am späten Abend verstarb.

Die älteren Geschwister des Babys blieben unverletzt. Der Husky wurde eingeschläfert.

Dies ist leider kein Einzelfall. MENSCH sollte nicht vergessen, das ein Hund ein TIER ist. Jagdinstinkte sind natürlich seit Jahrhunderten vorhanden. Lammfromme Tiere beißen von jetzt auf gleich ihre Familie und dies führt nicht selten zum Tode.
0
6 Kommentare
66.335
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 16.12.2011 | 12:40  
4.416
Martin & Christine Kewald-Stapf/Stapf aus Amöneburg | 16.12.2011 | 12:47  
28.341
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 16.12.2011 | 16:37  
4.416
Martin & Christine Kewald-Stapf/Stapf aus Amöneburg | 16.12.2011 | 21:01  
28.341
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 16.12.2011 | 23:02  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.12.2011 | 00:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.