Anzeige

Eine Katze schlägt Alarm - Teil II- Wahl zum Thüringer des Jahres 2012

Eine Katze schlägt Alarm - Wahlhelfer Plüschtier "Policat", 150cm groß, 8 kg schwer, seit 2008 im Einsatz für Kinder!
 
Unterwegs mit Wahlplakaten
Altenburg: Stadt | Die Wahl zum Thüringer des Jahres 2012 hatte pünktlich am Freitag, 07.12.2012, um 18.00 Uhr für den Thüringer des Monats Februar Steffen Gründel begonnen. Unter dem Link http://www.mdr.de/mscg/frage.php?id=812 können alle Leser mehr über das Projekt von Steffen Gründel und die weiteren elf Thüringer der Monate 2012 erfahren und ihre Stimmen zur Wahl des Thüringer des Jahres 2012 abgeben. Das Projekt „Policat“ ist unterwegs, um Kinder auf mögliche Gefahren von und zur Schule aufmerksam zu machen. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage www.policat.de.

Das Policat-Team hatte schon rechtzeitig mit Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten diese Wahl vorbereitet. Dazu wurde eine Plakataktion, Handzettel und die Internetseite www.policat.de in die Vorbereitungen mit einbezogen. Auch Projektvorstellungen vor Stadträten im Altenburger Land waren geeignet, Politiker zu informieren und für diese Wahl zu gewinnen.

Endlich war es soweit, am 17.11.2012 kam die Nachricht vom MDR Landesfunkhaus Thüringen. Somit war die aktiven Teilnahme zur Wahl „Thüringer des Jahres 2012“ eingeläutet worden. Durch eine Pressemitteilung wurden die örtlichen Medienvertreter von Zeitungen, Pressestellen der Verwaltung und der Onlinedienste aktiviert. Es folgte schon am 17.11.2012, beginnend vom Lokalblatt Lucka, dann folgend über Amtsblätter im Altenburger Land und der Osterländer Volkszeitung eine echt tolle Berichterstattung. Sogar in vier Tagesausgaben des Leipziger In- und Umlandes konnten LVZ-Leser von der Ehrenamtsarbeit rund um das Policat-Projekt und der jetzt durchgeführten Aktionswoche des MDR-Thüringen erfahren. In der Tat, in einem Wahlkampf – nein, die zwölf Thüringer sind Ehrenämtler, da nennt man das Wahlwerbung – ist es von Vorteil, das Medieninteresse zu wecken. Policat möchte auf diesem Weg allen Redakteuren (hier auch ehrenamtliche) und Journalisten für die gute Berichterstattung danke sagen.

Während unserer Werbezeit musste unsere Katze kurzfristig von der Altenburger Gemeinschaftsschule „Erich Mäder“ in die Grundschule Nobitz wechseln und dort Alarm schlagen. In der Woche vom 03. - 07.12.2012 gab es für Eltern und Schüler die Möglichkeit, den Hingucker „Policat“ kennenzulernen. Pädagogen dieser Schule möchten zu Beginn des neuen Jahres das Projekt „Policat rät: Nicht nur Schokolade!“ zu sich holen. Da aber alle drei zur Verfügung stehende Plüschtiere mit ihren Magnettafeln im Jahr 2013 in anderen Einrichtungen unterwegs sein werden, fehlt ein viertes Präventionsset. Dies war Grund genug für alle Lehrer und Horterzieher der Nobitzer Schule, eine einwöchige Schnellwerbung in eigener Sache zu starten. Am Ende dieser Woche stand fest, Eltern und Kinder wollen Policat Nummer 4, so die Schulleiterin und werden mit ihren Klicks auf http://www.mdr.de/mscg/frage.php?id=812 voten.

Ein weiteres Highlight erlebte der Februar-Gewinner am Freitag, 07.12.2012, gegen 19.00 Uhr. Spontan besuchte er nach seinem Arbeitsende die im Altenburger Land wohnhafte Gewinnerin des Wettbewerbes „Thüringer des Jahres 2008“ Frau Dagmar Wöllner. Diesen Tipp gab vorab ihm ein Policat-Fan. Trotz dieses unangemeldeten Blitzbesuches nahmen sich die beiden Ehrenämtler die Zeit, über ihre Arbeit zu fachsimpeln. Die engagierte Feuerwehrfrau sagte dem Polizisten ihre Werbeunterstützung zu. Zum Schluss gab es noch ein gemeinsames Foto, und so wird diese Abendstunde in guter Erinnerung bleiben.

Liebe Leser, wenn Sie das Projekt „Policat“ unterstützen möchte, so können Sie bis zum Samstag, 15.12.2012, um 15.00 Uhr nach dem Slogan "Die erste gute Tat an jedem Tag ist ein Klick für Policat" hier aktiv werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.