Anzeige

Ziel: Mönchsgasse soll wieder begehbar werden

Altenburg: Rote Spitzen | Zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins Quartier „Rote Spitzen“ Altenburg e.V. lud der Vorstand seine Mitglieder am 25.07.2013 in die Gaststätte „Friesenheim“.
Der Vorsitzende des Vereins, Klaus Sigmantel, bedankte sich bei allen Mitgliedern und Helfern, die bei der Eröffnung der Roten Spitzen am 21.-23.06.2013, für das Wohl der vielen Gäste und Besucher sorgten. An allen 3 Tagen wurde die Angebote an Speisen und Getränken gut angenommen und sorgten für einen nicht zu erwartenden Umsatz von ca. 3.500,00 €.
Der Verein sagt Danke.
Nach Verrechnung aller Kosten wird der Verein das Geld nutzen um erste Maßnahmen zu finanzieren, die dem Ziel, Widererschließung Mönchsgasse, das in der Mitgliederversammlung beschlossen wurde, dienen sollen.
Der Verein möchte durch Spenden und Fördermittel die Mönchsgasse wieder soweit erschließen, dass sie wieder für alle Bürger, Touristen und Gäste begehbar wird.
Das dies nicht ohne Zusammenarbeit mit der Stadt und den Anliegern der Mönchsgasse gehen kann, weiß auch der Verein und wird dieses Ziel langfristig verfolgen.
Es sollte allerdings nicht wieder 42 Jahre dauern, dass die Gasse wieder so benutzt werden kann, für was sie gedacht und gebaut wurde, Zugang zur Stadt und Roten Spitzen.
In der Mitgliederversammlung wurden außerdem die Gebührenordnung beschlossen und über die Geschäftsordnung beraten.




Klaus Engelmann
Vereinsmitglied
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.