Anzeige

Gesundes Pausenbrot in der Känguru-Schule

Natürlich weiß jeder, wie wichtig es ist, sich gesund zu ernähren! Aber was bedeutet das eigentlich genau? Und wie vermitteln wir unseren Kindern dieses Wissen? Den Pädagogen der Känguru-Schule ist klar, dass man damit gar nicht zeitig genug anfangen kann, möchte man ein nachhaltiges Bewusstsein bei Kindern und auch Eltern entwickeln. Aus diesem Grunde wird schon seit vielen Jahren jeden Dienstag ein gesundes Frühstücksbuffet in der Schule angeboten. Damit auch genügend Vitamine dabei sind, ist die Initiative der Eltern gefragt, die Obst und Gemüse mit beisteuern. Vollkornbrot, frische Wurst und verschiedene Käsesorten werden von der Schule bereit gestellt. Bei der Zubereitung des gesunden Frühstücks helfen einzelne Schüler, Pädagogen und Praktikanten mit. Um jedoch diese besondere Mahlzeit entsprechend würdigen zu können, müssen den Kindern auch einige Grundlagen zur Ernährungslehre vermittelt werden. Und so war das Thema „Gesundes Pausenbrot“ der Schwerpunkt des Heimat-Sachkunde-Unterrichts im letzten Wochenplan. Die Kinder beschäftigten sich genauer mit der Ernährungspyramide und fertigten eine riesengroße davon an. Diese hängt jetzt für alle gut sichtbar im Speiseraum der Schule. Außerdem gab es in dieser Woche einen weiteren Tag mit leckerem Frühstücksbuffet, welches diesmal viele Schüler gemeinsam vorbereiteten. Mit Geschick und Spaß wurde geschnippelt und gestaltet und natürlich auch mal genascht! Der selbstgemachte Obstjoghurt war schließlich der Renner am Buffet, und das ganz ohne extra Zucker!
Den Pädagogen ist klar, dass dieser wichtige Beitrag zur Gesundheitserziehung seinen Platz im Schulalltag verdient hat. Auch in Zukunft wird es deshalb jede Woche ein gesundes Büffet für die Kinder der Känguru-Schule geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.