Anzeige

Altenburger Carnevalsclub e.V. stellt sich vor - die 1.Saison

Altenburg: Brauerei | Hallo lieber Leser ich bin der ACC und möchte mich mal kurz vorstellen.

Es war einmal . . .
. . . ein wunderschönes großes sozialistisches Jugendklubhaus, das den bezeichnenden Namen „Rosa Luxemburg“ trug. In diesem sozialistischen Jugendklubhaus gab es natürlich auch einen „sozialistischen“ Jugendklub, welcher unter der Schirmherrschaft der Klubhausleitung und der FDJ- Kreisleitung stand und bei verschiedenen Veranstaltungen als Helfer mit präsent war. Irgendwann im Herbst ´80 kam jemandem aus dem Jugendclub die Idee: „Wir könnten doch einen Faschingsclub gründen und einen zünftigen FDJ- Fasching im Jugendclubhaus organisieren.“
Gesagt – getan. Natürlich nicht ohne die oben genannten Schirmherrn um Erlaubnis zu fragen! Und weil das Konzept der Veranstaltung schön in sozialistische Phrasen (wie damals so üblich) eingebunden war, gab es auch von der damaligen Kulturkommission keine Einwände und die 1.Saison unter dem Motto: „Potz – Blitz und Donnerknall zum 1. Altenburger Carneval“ begann. Da war ich nun und erblickte das Licht der Welt. Von meinen Schöpfern ist heute leider keiner mehr dabei. Das macht mich manchmal etwas traurig. Natürlich ging es in meiner 1.Saison noch ziemlich chaotisch zu und das, im Verhältnis zu heute, kurze Programm hatte keinen direkt vom Barhocker gerissen. Aber man wurde nicht vom Publikum aus- und auch nicht „von oben“ zurückgepfiffen, so dass man beschloss, es im nächsten Jahr wieder zu versuchen.

Wie es weiter ging erzähle ich euch andermal, ich muss mich erst mal auf den 12.11.2011 vorbereiten. Da geh ich mit meinen Leuten um 19Uhr im Brauereisaal in meine 32.Saison. Kommt mich mal besuchen.

Tschau euer ACC
0
1 Kommentar
630
Andreas Hermsdorf aus Windischleuba | 27.11.2011 | 14:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.