Anzeige

Einsparpotenzial

Immer mehr Deutsche haben Angst. Nicht vor dem Abendprogramm diverser Privatsender oder um den Fertigstellungstermin des neuen Berliner Flughafens, wie man vorschnell vermuten könnte.

Nein, es ist die Angst vor immer höheren Energiepreisen. Deshalb ist konsequentes Sparen angesagt und Deutschlands Verbraucher rüsten auf: Energiesparlampen oder LED-Leuchtmittel boomen.
In Zeiten des kollektiven Umdenkens wird hektisch der Wandel zur neuen Heimbeleuchtung vollzogen. Wer will da noch eine stromfressende Glühbirne in seiner Stubenlampe, wo doch selbst die Müllers von nebenan schon unter modernen LED-Lampen sitzen.
Früher brauchte man die Lampen, um Licht selbst in die dunkelsten Ecken seiner Behausung zu bringen. In Zeiten von Öko, Umwelt und steigenden Energiekosten hat sich auch das erledigt. Gerade weil es doch gar nicht so sehr um das Licht als vielmehr um die konkrete Ersparnis geht.
Investierte man früher ungeniert in 100-Watt-Birnen, ist jetzt die Stromsparlampe angesagt.
Meist hat der Mann - das selbsternannte Familienoberhaupt, klammheimlich die Reform der heimischen Beleuchtung beschlossen. „Künftig wird nur noch ein Zehntel der bisherigen Kosten für Licht anfallen!“ Das klingt positiv. Und welche Frau wagt da zu widersprechen. Die Augenbrauen hochziehen oder seufzen scheint zwecklos, der Mann weiß selbst, dass er pro neuer LED-Lampe 17,80 Euro hinblätterte. Und schon wieder droht eine seiner tollen Ideen zerredet zu werden.
0

Weiterveröffentlichungen:

Osterländer Volkszeitung | Erschienen am 12.01.2013
8 Kommentare
19.457
Martina Köhler aus Göhren | 10.01.2013 | 17:59  
7.982
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 10.01.2013 | 18:33  
630
Andreas Hermsdorf aus Windischleuba | 12.01.2013 | 11:20  
57.843
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.01.2013 | 21:41  
57.843
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.01.2013 | 18:40  
57.843
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.01.2013 | 17:21  
124
Ronald Schmitz aus Altenburg | 15.04.2013 | 21:30  
57.843
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.04.2013 | 21:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.