Anzeige

Drittes Stammtischtreffen “Neues Geld Altenburg"

Circa 20 Leute haben sich am 18.07.13 in der Kreishandwerkerschaft zum dritten Stammtischtreffen zusammengefunden, um dem Referat von Steffen Henke über das fließende Geld beizuwohnen. Wir freuen uns, dass wir doch so viele Altenburger in so kurzer Zeit mobilisieren konnten, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Das Thema des Regionalgeldes stand bei diesem Treffen nicht so im Vordergrund; vielmehr wurde in dem Vortrag der Fehler in unserem Geldsystem – soweit es in der Kürze der Zeit möglich war - thematisiert und das fließende Geld als möglicher Ausweg aus diesem Dilemna vorgestellt.
Leider war es nicht möglich, alle Fragen und Bedenken der teilnehmenden Diskutanten ausführlich zu beleuchten. Die Diskussion nach dem Vortrag kann durchaus als lebhaft, abwechslungsreich, kritisch – aber vor allem als emphatisch – bezeichnet werden. Die Fülle an Informationen für jemanden, der noch nie etwas über fließendes Geld gehört hat, war sicherlich enorm und muss erstmal verarbeitet werden.
Wir möchten gern diese Diskussion hier auf facebook und bei den nächsten Stammtischen mit den Teilnehmern und Interessierten weiterführen. Alle, die ihre Bedenken oder Vorschläge äußern möchten, sind herzlich dazu eingeladen. Das Prinzip des fließenden Geldes wird bei ca. 90% aller Regionalgelder angewandt. Für uns als Stammtisch ist es wichtig, dass alle Beteiligten verstehen, warum wir bei einem Altenburger Geld auf fließendes Geld setzen. Das kann man nur durch gemeinsame Diskussionen erreichen. Wir haben uns besonders gefreut, dass auch ein Vertreter der Werbegemeinschaft und aus der Lokalpolitik am Stammtisch teilgenommen haben.
Michael Külbel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.