Anzeige

November - Monat des Gedenkens

1
Die Sonne spiegelt gleißend sich im See
auch seh ich des Herbstes bunte Bäume,
lange ich mir dieses schöne Bild anseh
und lass mich gleiten in alte Träume.

Manche sind wie die Jahreszeiten
schnell gekommen und vergangen
andre die immer noch Schmerz bereiten
lassen mich wie im kalten Nebel bangen.

Doch mancher Traum erhellet noch
meine Seele und mein Angesicht,
wenn auch längst vergangen doch
leuchtet dennoch in mir sein Licht.

Gedanken an wunderschöne Tage
erfüllt von Freude und tiefem Glück,
scheinen jetzt wie eine stumme Klage
ach kehrten sie doch zu mir zurück.

Denke an die kommende dunklen Zeiten
die mir kaum noch Hoffnung lassen,
doch der Träume Lichter mich begleiten
so kann ich etwas Trost in ihnen fassen.

Will meinen Gedanken mich nun entziehn
wie ein Stein im Wasser ziehn sie ihre Kreise.
Die schönen Träume mir sachte entfliehn,
muss nun gehen auf eine mühsame Reise.

Die Strahlen der Sonne lassen mich hoffen,
dass eines Tages vergangen der Schmerz,
bald ist meine kranke Seele wieder offen
und neue Früchte trägt mein wundes Herz.

(Verfasser: Diana Bender 2011; geändert Nov. 2012)
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
14.321
Heidi K. aus Schongau | 08.11.2012 | 13:11  
27.302
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 08.11.2012 | 19:43  
13.215
Katalin Thorndahl aus Hamm | 09.11.2012 | 23:36  
32.331
Gertraud Zimmermann aus Rain | 13.11.2012 | 19:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.