Anzeige

"Eine Stadt ohne alte Häuser..."

Da 1958 Bäckermeister Adolf Rahn die rechte Hälfte und 1983 sein Sohn die linke Hälfte des Hauses erwerben konnten, hat das Haus wieder einen Besitzer. Im Jahre 1985 erfolgte der Umbau und die Erweiterung zu einem Cafe.
Alsfeld: Stadtbäckerei Rahn | "...ist wie ein Mensch ohne Gedächtnis". Diesen Satz lesen wir in der Stadtbäckerei Rahn am Mainzer Tor 4 - 6 in Alsfeld.

Das schmucke Fachwerkgebäude steht am Eingang zur historischen Alsfelder Altstadt und war ursprünglich eine mittelalterliche Kaufmannshalle, deren Ursprung auf das 15. Jahrhundert zurück geht. Die verschiedensten Kuchen und sonstigen Leckereien aus Schokolade und Nougat, wie z. Bsp. der 'Alsfelder Dukaten', laden in dem gemütlichen Gastraum zum Verweilen ein.

Bei unserem Besuch habe ich mit besonderem Interesse festgestellt, dass das Gebäude dem Gast recht anschaulich seine Geschichte 'erzählt'. Die Texte und Bilder auf dem Mauerwerk an den Wänden erzählt über die Erbauer, die späteren Besitzer und ihre Berufe. Weiterhin wird auch berichtet, wie die heutige Besitzerfamilie die einstmals zwei Gebäude erstehen und zu einem vereinen konnte.

Die Fachwerkstadt Alsfeld liegt mitten im Vogelsberg, dem größten Vulkangebiet Mitteleuropas. Positiv auf die Entwicklung der größten Stadt im Vogelsbergkreis mit über 17.000 Einwohnern hat die verkehrstechnisch günstige Lage. Die Straße in der das Cafe Rahn sich befindet, weist auf ein ehemaliges Stadttor von Alsfeld hin. Das Mainzer Tor wurde 1364 erstmals urkundlich erwähnt und am 5. Oktober 1646 von den Niederhessen unter General Geiso durch eine Mine gesprengt. Im Jahre 1654 wurde das Tor wiederhergestellt und am 07.07.1821 abgebrochen.

Die Bezeichnung "Europäische Modellstadt" ist eine Auszeichnung für die Bemühungen der Stadt Alsfeld zur Erhaltung der historischen Gebäude. Zu dieser Auszeichnung hat der Besitzer der Stadtbäckerei Rahn mit seinem schmucken Fachwerkhaus sicher auch seinen Beitrag geleistet.
1
1 2
1
1
2
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
28.343
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 20.07.2012 | 21:31  
23.400
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 23.07.2012 | 08:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.